Stimme-Leser treffen Ella Endlich beim Meet and Greet

Heilbronn  Besondere Momente waren den Besuchern beim Stimme-Tag auf der Bundesgartenschau geboten. Wir haben ein paar von ihnen ausgesucht: Backstage mit Ella Endlich und an Schattenplätzen im Grünen.

Von Henrike Mielke und Christian Klose
AD7I6987
Backstage konnten Stimme-Leser Ella Endlich vor ihrem Konzert auf der Sparkassenbühne treffen. Foto: Andreas Veigel

"Wir kennen sie natürlich vom Fernsehen", sagen Inge und Freddy Brunnengräber aus Obersulm. Sie haben sich nicht nur auf das Konzert von Ella Endlich auf der Sparkassenbühne gefreut, sondern zuvor auch auf ein exklusives Meet and Greet mit dem Stargast des Stimme-Tags.

Denn sie durften zusammen mit den anderen Gewinnern, Evelyne und Alfred Sorger aus Bretzfeld sowie mit Erika Honecker aus Brackenheim, die Schlagersängerin kurz vor ihrem Auftritt exklusiv im abgesperrten Bereich hinter der Bühne treffen, ihr Fragen stellen und ein wenig mit ihr plaudern.

Trubel und ruhige Plätzchen

Der Stimme-Tag hatte viele besondere Momente zu bieten. Es war viel Trubel, es gab aber auch ruhige Momente und gemütliche, schattige Plätze. Zum Beispiel bei den Lesungen im "Garten der Heilbronner".

Ein exklusives Treffen und tolle Momente

Im Garten der Heilbronner ging"s ruhig zu: Wilfried Albeck las Schwäbisches.

Melanie Willger (43) ist mit Mann und Tochter heute extra für die vielen Aktionen rund um den Stimme-Tag auf die Buga gekommen. "Wir hatten gestern kein Glück im Lotto, deshalb machen wir jetzt bei der Rallye mit", sagt sie mit einem Grinsen. Bei der Tombola hat sie schon eine Sporttasche und ein Buch gewonnen.

Viele Möglichkeiten mit Kindern

Andrea Henning (33) findet es gut, dass es so viele Aktionen für Kinder gibt. "Da können sie sich zwischendurch auch mal austoben und müssen nicht immer im Kinderwagen sitzen." Ihre Tochter Laura ist in der Hüpfburg gut beschäftigt. Jens Pauli (35) ist Stimme-Leser und hat deshalb schon frühzeitig vom Stimme-Tag erfahren. Er findet die Aktionstage auf der Bundesgartenschau generell klasse: "Das könnten noch viel mehr Unternehmen machen." Mit seiner Tochter schaut er sich auch noch die Wassershow an.

Phillip Rupert (60) ist mit Freunden der Familie und drei kleinen Kindern unterwegs. Popcorn, Hüpfburg, Malen, Kinderwerkstatt - sie wollen alles nutzen, was geboten wird. Kerstin Kleist (34) mit Tochter Marlene (8) wusste im Vorfeld nichts vom Angebot. "Wir sind nach dem Wetter gegangen und haben einfach Glück gehabt", sagt sie.

Aktionen kommen gut an

Tanja Schmälzle (46) war vom Angebot überrascht. Zusammen mit ihrem Mann hat sie überlegt, wie sie den Kindern die Buga schmackhaft machen kann: "Wir haben Spielplätze angekündigt und dann viele tolle Aktionen gefunden."

Und Irene Herbert (62) ist heute wegen des Konzerts mit Ella Endlich gekommen. Warum sie auch beim Heimat-Bingo mitmacht? "Weil es Spaß macht und etwas zu gewinnen gibt." Obwohl sie eine Dauerkarte hat und die Buga gut kennt, ist Kristin Hennes vom Aktionstag begeistert: "Die Rallye ist ein erneuter Anreiz, um das Gelände zu erkunden. Und auf das Konzert mit Ella Endlich freue ich mich auch."

 


Kommentar hinzufügen