Startup aus Offenau ist Legionellen auf der Spur

Startup ist Legionellen auf der Spur
So sieht der Nachweis von Legionellen durch das Bluelab-Gerät aus: Jeder grüne Punkt ist ein durch Antikörper markierter Keim. Foto: Bluelab   Bild: KWO

Offenau  Eine Tochterfirma des Kunststoffverarbeiters KWO aus Offenau hat ein Analysegerät für die Erreger entwickelt und zum Patent angemeldet. Nun fließt ein hoher EU-Zuschuss.


Der Anstoß kam für Michael Jauss, als er als Vermieter des Hauses seiner Großmutter vor etwa zehn Jahren selbst einmal eine Untersuchung ansetzte. "Ich wollte die Trinkwasser-Verordnung einhalten", erklärt der promovierte Maschinenbau-Ingenieur. Also ließ er die Leitungen des Hauses auf Legionellenbefall untersuchen. "Ich fand den Ablauf antiquiert und aufwendig", erzählt er. Und er dachte sich: "Vielleicht geht das ja besser." Gesucht: Ein einfaches und günstiges System Dabei hat der