Regionalverband geht die Arbeit nicht aus

Regionalverband geht die Arbeit nicht aus

Heilbronn  Die Verbandsversammlung wählt bei konstituierender Sitzung in Heilbronn Joachim Scholz einstimmig zum Vorsitzenden. Dem Gremium gehören 74 Mitglieder an. Die CDU ist stärkste Fraktion


Mit Schwung und guter Laune wurde bei der konstituierenden Sitzung am Freitagvormittag die zehnte Legislaturperiode des Regionalverbands Heilbronn-Franken eingeläutet. Zu ihrem Vorsitzenden wählten die 74 Mitglieder der Verbandsversammlung einstimmig Joachim Scholz (57), der seit 2014 in der Nachfolge von Alt-OB Helmut Himmelsbach (Heilbronn) dieses Amt bekleidet. Die geheime Wahl leitete der "Alterspräsident" Fritz Rehm (SPD) aus Kupferzell. Kein kommunalpolitisches Mandat