Neckarsulmer Aquatoll nach Brand kurzzeitig geschlossen

Neckarsulm  Wegen eines Trafobrandes im Außenbereich des Neckarsulmer Aquatolls bleibt das Freizeitbad am Freitag geschlossen. Am Samstag soll es wieder öffnen.

Von Patricia Okrafka

Aquatoll

Am frühen Freitagmorgen hat es im Freizeitbad Aquatoll kurz gebrannt. Deshalb blieben das Bad sowie der Saunabereich am Freitag geschlossen. An Samstag öffnet das Bad wieder.

Gegen 3 Uhr nachts ist im Außenbereich des Bades eine Trafostation in Brand geraten. Verletzt wurde niemand. Die genaue Brandursache ist noch unklar. „Man geht derzeit von einem technischen Defekt aus“, sagt Tanja Seiler, Sprecherin der Stadt. Die Trafostation ist notwendig, um Bad und Sauna mit Strom zu versorgen. Im Moment stellt ein Aggregat die Stromversorgung sicher. 

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehrere 10.000 Euro. Neben der zerstörten Trafostation kam es im Verwaltungstrakt des Freizeitbads zu einer Verrauchung, teilt die Stadt mit.