Mit praxisnaher Umschulung zurück ins Berufsleben

Heilbronn  Erfolgreiche Qualifizierungsmaßnahme für Arbeitslose in der Region. Bera, Arbeitsagentur und Bildungsträger arbeiten dabei sehr gut zusammen.

Von Jürgen Paul
Die Fachkräfte mit Ihren Ausbildern. Foto: Privat

Im Kampf gegen den verbreiteten Fachkräftemangel in der Region zählen auch kleine Schritte. So haben dieser Tage sieben Arbeitslose ihre Vollumschulung zum Maschinen- und Anlagenführer erfolgreich abgeschlossen.

Initiiert hat die Qualifizierungsmaßnahme der Personaldienstleister Bera, bei der Umsetzung mit an Bord waren die Arbeitsagentur Heilbronn, der Bildungsträger BBQ Bildung und Berufliche Qualifizierung und das Berufsfortbildungswerk (bfw).

Theorie und Praxis kennengelernt

Im Februar 2018 starteten die sieben Umschüler mit einem siebenmonatigen theoretischen Vollzeitunterricht bei BBQ. Es folgten fachpraktische Übungen in Betrieben und ein sechsmonatiges Praktikum in Industrieunternehmen, wo die Teilnehmer die tägliche Arbeit als Maschinen- und Anlagenführer kennenlernten.

Nach der intensiven Prüfungsvorbereitung durch das bwf im Bildungszentrum Neckarsulm legten die Umschüler schließlich in der vergangenen Woche mit Erfolg ihre Abschlussprüfung bei der IHK Heilbronn-Franken ab. Sie stehen nun als Produktionsfachkräfte den regionalen Betrieben der Metall-, Kunststoff- und Nahrungsmittelindustrie zur Verfügung.

Gute berufliche Perspektive der Teilnehmer

"Die Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit, der BBQ und dem bfw war sehr gut", sagt Bera-Geschäftsführer Bernd Rath. Er ist sich sicher, dass die Teilnehmer der Qualifizierungsmaßnahme nun bestens auf ihre berufliche Zukunft vorbereitet sind. Zuvor hätten sie keine echte Perspektive gehabt. 


Kommentar hinzufügen