Mehr als 7000 Läufer starten beim diesjährigen Trolli Marathon

Region  Zum 19. Mal geht es zwischen Reben, Weingütern und ein paar Gläschen Trollinger im Heilbronner Land sportlich zur Sache. Auch für die jungen Läufer wird es wieder einen eigenen Tag geben.

Von Michelle Christin List
Email
Mehr als 7000 Läufer starten beim diesjährigen Trolli Marathon

Mehr als 7000 Teilnehmer laufen am 5. Mai vom Frankenstadion in Heilbronn durch das Zabergäu und zurück. Im 19. Jahr ist der Trollinger Marathon auch bei den Staffelläufern sehr beliebt.

Foto: Andreas Veigel

Es gibt doch nichts Schöneres, als nach Anstrengung und Schwitzen ein Gläschen Wein zu trinken", sagt die Württembergische Weinkönigin Julia Böcklen. Wenn der Trollinger-Marathon am 5. Mai in die 19. Runde geht, wird sie zum ersten Mal mitlaufen. "Aber auch am Wegrand will ich zwischendurch ein bisschen Wein trinken." Da hat sich Böcklen einiges vorgenommen - sie will die Halbmarathondistanz von 21 Kilometern in weniger als zwei Stunden laufen.

Bis es so weit ist, hat Gustav Jenne vom Württembergischen Leichtathletikverband Kreis Heilbronn jede Menge zu tun: Tausende von Startnummern-Paketen schnüren, bündeln, und natürlich mit Weingutscheinen versehen. Jenne ist seit dem ersten Trolli dabei. Am Marathon-Tag werden dann gut 1000 ehrenamtliche Helfer im Einsatz sein.

Wie auch im vergangenen Jahr gibt es einen Tag für junge Läufer

Waren es im Jahr davor 7353 Läufer, haben sich nun 7416 Teilnehmer angemeldet, um von Heilbronn durch das Zabergäu und zurück zu laufen. Darunter 927 Kinder und Jugendliche. Wie auch im vergangenen Jahr gibt es am Tag vor dem großen Marathon ab 12 Uhr einen "extra Trolli-Tag für die Kids." Je nach Alter laufen sie eine Strecke zwischen 800 Metern und drei Kilometern.

Da die Kinderläufe einen Tag vor dem großen Trubel sind, "gehört der Samstag ganz den Jungen", sagt Holger Braun, Projektleiter des Trolli bei der Heilbronn Marketing (HMG). "Die ganze Familie kann an den Start gehen", freut sich Torsten Scholze vom Sponsoren Volksbank.

Mitmachprogramm für die ganze Familie

Eltern oder Großeltern könnten so beim Marathon mitlaufen und dennoch die Nachwuchsläufer anfeuern. Damit die ganze Familie auf ihre Kosten kommt, gibt es auf dem Sportplatz neben dem Frankenstadion ein Mitmachprogramm: Tattoos und Glückssträhnen, Hockey-Torwandschießen, Seifenkisten-Ziehen, Boxen oder auf einer Hüpfburg springen - Angebote gibt es einige.

Scholze setzte sich bei Lehrern und Rektoren dafür ein, dass diese ihre Schüler bei der Anmeldung zum Trolli unterstützen und die Vorbereitung in den Sportunterricht einbringen. "Wenn sich Kinder heute zu wenig bewegen, dann liegt das nicht an ihnen, sondern an uns Erwachsenen", betont Scholze.

Immer mehr Staffelläufer nehmen teil

Wer mitläuft, hat die Wahl zwischen Marathon, Halbmarathon, Nordic Walking oder Staffellauf. Bei Letzterem wird die Strecke in etwa vier gleich lange Abschnitte aufgeteilt. So erkämpfen sich vier Läufer gemeinsam die Marathonstrecke.

"Die Teilnehmerzahl auf der Marathon- und Staffelstrecke steigt", sagt Holger Braun. "Das freut mich besonders, da so diese schöne Strecke auf allen Abschnitten belebt ist."

Agnes Christner, Bürgermeisterin der Stadt Heilbronn, gibt ihm Recht: "Der Trolli ist nicht nur eines der größten, sondern auch landschaftlich eines der schönsten Lauf-events hier. Es ist einfach immer ein riesen Fest für Zuschauer, Helfer und Läufer." Die größten Mannschaften stellen Lidl, Geno-Runners und Audi. Aber auch von außerhalb gibt es Zulauf: Teilnehmer aus 54 Nationen gehen an den Start.

"Ein Sportevent wie der Trolli macht Heilbronn als Weinstadt bekannter", sagt Sara Furtwängler, Pressesprecherin von Heilbronn Marketing. "Ob man an den Start geht oder in der Kurve steht, die Stimmung begeistert jeden." In den einzelnen Orten, durch die der Trolli führt, gibt es viele musikalische oder gastronomische Angebote.

Nachmeldungen sind am Marathon-Sonntag und am Tag zuvor möglich. Um 8.45 Uhr beginnt der Lauf am Frankenstadion. Autofahrer müssen dann mit Straßensperrungen rechnen. Wer es nach dem Zieleinlauf Julia Böcklen gleichtun will, der kann sich über seinen Trollinger-Marathon-Wein hermachen - den gibt es für jeden Läufer.

Zurück zu alten Regeln

Teilnehmen darf am Trollinger-Marathon jeder. Ob jung, alt, ambitioniert oder hobbymäßig, für einen Sportverein oder ganz für sich alleine. Allerdings gibt es in der Gesamtwertung zusätzlich auch noch die Regions-Wertung. Im vergangenen Jahr wurden erstmals alle Läufer, die in der Region wohnen, in diese Wertung aufgenommen. "Das war aber viel zu unübersichtlich. Außerdem ist es unser Ziel, dass möglichst viele Läufer für einen Verein antreten", sagt Gustav Jenne. Deshalb geht es nach diesem einmaligen Experiment nun wieder zurück zu den Vorgaben der Jahre zuvor: An der Regionsmeisterschaft nehmen nur die Läufer teil, die für einen Sportverein an den Start gehen.

Weitere Infos unter www.trollinger-marathon.de

 

 


Kommentar hinzufügen