Liebevoller Blick auf die neue fremde Heimat

Liebevoller Blick auf die neue fremde Heimat
Mahmoud Daoud will so schnell wie möglich Medizin studieren. Fotos: Weimar  

Flein  Junger Syrer Mahmoud Daoud lebt seit einem halben Jahr hier − Kleiner Film im Netz erzählt Geschichten von Flüchtlingen

Von Kirsten Weimar

Der Neckar als Spiegel buntgefärbter Bäume, die nächtliche Kilianskirche, unzählige glitzernde Tautropfen an einem Stacheldrahtzaun auf dem Weg zum Staufenberg, der Fleiner Deinenbachsee im Morgenlicht, der Altar in der St.Veit-Kirche, ein Regenbogen über rot-gelbem Weinrebenlaub und der lange Schatten der Fleiner Flüchtlingsunterkunft an der Heilbronner Straße: Es sind wunderbare Impressionen, die der junge Syrer Mahmoud Daoud bei unzähligen Spaziergängen durch seine neue Umgebung eingefangen