Klopapier-Challenge steckt Sportler aus der Region an

Region  Mannschaftssportler aus der Region leiden in der Coronakrise unter Langeweile. Um die Zeit zu überbrücken, machen viele von ihnen bei einer Challenge mit: Sie kicken oder werfen Klopapierrollen durch die Gegend und filmen sich dabei.

Email

So auch die Kreisliga-Fußballer der TG Böckingen. Mittelfeld-Spieler Philipp Carle hat das Filmmaterial seines Teams zusammengeschnitten. „Das Video hat mit Abstand die meisten Aufrufe von dem, was wir sonst so auf Facebook veröffentlichen“, sagt der 24-Jährige.  „Und es ist ja nicht viel Aufwand, ein paar Sekunden lang das Handy in die Hand zu nehmen und mit einer Klopapierrolle zu jonglieren.“

Die Challenge funktioniert so, dass Vereinsabteilungen jeweils andere nominieren. Sie seien vom TSV Hardthausen benannt worden, sagt Philipp Carle. Nachdem sie die Challenge angenommen hatten, nominierten sie wiederum den SV Leingarten, die dann auch mitgemacht hätten. Ebenfalls zur Challenge aufgefordert hätten sie den TSV Talheim, „da kam aber bislang nichts“, so Carle.

Der ungewöhnliche Wettbewerb hat inzwischen viele Teams angesteckt, die ganz unterschiedliche Sportarten betreiben. Die Handballerinnen des TV Flein zum Beispiel sind auch schon dabei, beide Teams. „Wir haben uns kurz abgesprochen, ob wir Bock darauf haben“, sagt Elli Seiz (33), Mittelspielerin der Damen I. „Wir haben versucht, kreativ zu sein.“ Eine Spielerin grillt die Klopapierrolle im Video, eine weitere Spielerin jongliert Handbälle plus Klopapierrolle. Im Video der Handball-Herren sitzt einer im Swimmingpool und fängt die Rolle. 

 

 

 

 

Zum Mitmachen aufgefordert wurde von den Damen I des TV Flein neben ihrem „Lieblingsgegner“, die Frauen II aus Neckarsulm, auch die Sportredaktion der Heilbronner Stimme. „Wir arbeiten gerade daran“, sagt Stimme-Sportredakteur Stephan Sonntag.

Generell macht die Coronakrise allen Mannschaftssportlern schwer zu schaffen. Sie dürfen ja nicht trainieren. „Es geht gar nix, man kann höchstens mal joggen gehen“, sagt Philipp Carle von der TG Böckingen.

Elli Seiz vom TV Flein berichtet, sie alle halten dennoch Kontakt und verabredeten sich mindestens einmal die Woche zur Videotelefonie. „Also es ist nicht so, dass wir gar keinen Kontakt haben“, sagt sie – leider eben nur noch virtuell.

Wer bei der Klopapier-Challenge nicht mitmacht, könnte Probleme bekommen. Eine Kiste Bier ist dann fällig oder die Organisation eines After-Corona-Grillfests.

 

 


Adrian Hoffmann

Adrian Hoffmann

Reporter

Adrian Hoffmann ist Redakteur im Reporterteam der Heilbronner Stimme. Diese Einheit berichtet über das tagesaktuelle Geschehen in der Region und kümmert sich um investigative Recherchen.

Kommentar hinzufügen