Kinderpornofall: Bay fordert mehr geschulte Ermittler

Kindergarten Heilbronn

Heilbronn  Fassungslos zeigt sich die Heilbronner Grünen-Abgeordnete Susanne Bay über einen "immensen Anstieg" von Fällen im Bereich Kinder- und Jugendpornografie. Bay hat nach Bekanntwerden des Heilbronner Falls um einen Kindergartenleiter die Zeitabläufe beim Justizministerium angefragt.

Von Carsten Friese

Nach der Antwort fordert Bay, dass Fachleute speziell für diese Fälle angesetzt werden, um zielgerichtete Ermittlungen durchzuführen. Und auch der Polizei müssten genügend geschulte Ermittler zur Verfügung stehen. Im Heilbronner Fall war Kritik an langwierigen Abläufen und Informationsdefiziten laut geworden. Auf die große Masse an auszuwertenden Daten hat das Ministerium verwiesen, auf einen Anstieg der landesweiten Fälle von 599 (2015) auf 703 (2016). Bei der Staatsanwaltschaft Heilbronn