"Keyless-Diebe" haben schon wieder ein teures Auto gestohlen

Region  Erneut haben "Keyless-Diebe" ein hochwertiges Auto gestohlen. Dieses Mal in der Professor-Rupp-Straße in Eppingen-Rohrbach, in der Nacht auf Dienstag. Der 64-jährige Besitzer des BMW X5 ist fassungslos.

Von Adrian Hoffmann

"Das ist richtig, richtig ärgerlich, es war ein schönes Auto", sagt der Mann, der namentlich ungenannt bleiben möchte.

Bande treibt seit Monaten ihr Unwesen

Der BMW sei noch recht neu gewesen und etwa 100.000 Euro wert. Der Besitzer hat noch beide Fahrzeugschlüssel, weshalb die Kriminalpolizei von einem "Keyless"-Diebstahl - schlüssellos und mit spezieller Scan-Technik - ausgeht, wie er sich derzeit in der Region immer wieder ereignet. Eine Bande treibt bereits seit Monaten ihr Unwesen im Bereich des Heilbronner Polizeipräsidiums. Meist sind hochwertige Audis betroffen.

Oft ersetzt die Versicherung nur den Zeitwert 

Die Ermittler hätten ihm wenig Hoffnung auf ein Wiedersehen mit seinem BMW mit Sonderlackierung gemacht, berichtet der 64-Jährige. "Vermutlich ist das Auto schon im Ausland", sagt er gefrustet. Sein BMW sei nur in der Einfahrt gestanden, weil gerade die Garage saniert werde. Gespannt ist er, wie die Versicherung mit dem Thema umgeht. Er hofft, den Neuwert erstattet zu bekommen und nicht nur den Zeitwert - eine Sorge, die Opfer von Autodiebstählen oft haben. Die Polizei sucht Zeugen zum Fall in Rohrbach.

Wer in der Zeit zwischen Montag, 23 Uhr, und Dienstag, 6.30 Uhr, in der Professor-Rupp-Straße verdächtige Personen oder ein Fahrzeug beobachtet hat, meldet sich bitte bei der Kripo: 07131 104-4444. 


Kommentar hinzufügen