Im Gepäck nichts als schlimme Erlebnisse

Minderjährige Flüchtlinge sind im Gasthaus Linde untergebracht. Foto: D. Mugler  

Region  Im Stadt- und Landkreis Heilbronn leben derzeit knapp 300 sogenannte unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

Von Reto Bosch

Ein ehemaliges Gasthaus ist zu einem Ort der Sicherheit, der Zuflucht geworden. 13 Jugendliche sitzen an zwei Tischen. In den Händen halten sie Spielkarten. Auf den ersten Blick ist ihnen nicht anzusehen, dass sie Not, Angst und Verfolgung aus Afghanistan und dem Iran nach Löwenstein geführt haben. In der neuen Einrichtung der Evangelischen Jugendhilfe Friedenshort leben junge Menschen, die ohne Eltern die Flucht angetreten haben. „Sie sind alle traumatisiert“, sagt Hausleiterin