Hellemann-Brenner zieht Kandidatur in Widdern zurück

Widdern  Am Mittwochabend hatte die Stadtverwaltung mitgeteilt, dass neben Bürgermeister Jürgen Olma vier weitere Kandidaten im zweiten Wahlgang antreten. Diese Information ist gut zwölf Stunden später schon wieder überholt.

Von Reto Bosch

Per E-Mail erklärte Martin Hellemann-Brenner seinen Rückzug. Er leitet im Landratsamt des Hohenlohekreises die Stabsstelle Kreisentwicklung und Europa. Für die Bürgermeisterwahl sei er von verschiedenen Bürgern aus Widdern zur Kandidatur aufgefordert worden. Da nun aber vier weitere Kandidaten ihre Bewerbung eingereicht haben, ziehe er sich zurück, damit eine Veränderung in der Stadt eine Chance habe.

„Auch wenn mein Name auf dem Wahlzettel stehen wird, bitte ich die Bürgerinnen und Bürger von Widdern und Unterkessach, sich für einen anderen Kandidaten zu entscheiden.“ 

Dass sein Name trotz Rückzugs am 2. Juni auf dem Stimmzettel stehen wird, bestätigte das Landratsamt Heilbronn auf Anfrage.

Das sind die vier Kandidaten

Zur Wahl stehen: Amtsinhaber Jürgen Olma, der es trotz Alleinkandidatur nicht geschafft hatte, im ersten Wahlgang mehr als 50 Prozent zu holen; Kevin Kopf, Kämmerer in Kupferzell und bei der Bürgermeisterwahl dort vor kurzem mit knapp 45 Prozent unterlegen; Harry Pudelko, ehemaliger Stadtrat aus Widdern und Samuel Speitelsbach aus Ravenstein. 


Kommentar hinzufügen