Große Bilder bei der Turngala in Heilbronn

Heilbronn  Die Turngala begeistert die Zuschauer in der fast ausverkauften Heilbronner Harmonie. Athletische Höchstleistungen werden dabei zu einer Show kombiniert.

Von Joachim Friedl
Email

 

Das Kongress- und Konzertzentrum Harmonie in Heilbronn bebt. Bei der 31. Auflage der Turngala des Schwäbischen und Badischen Turnerbundes bieten am Dienstagabend die Akteure auf der Bühne zweieinhalb Stunden atemberaubende Akrobatik und Artistik, rasante Auftritte mit Salti und Hebefiguren sowie anmutige Tanzszenen. So mancher Programmpunkt hätte jedem Varieté oder Zirkus zur Ehre gereicht.

Respekt vor der Leistung der jungen Sportler

Die Turngala mit dem Titel "Reflexion" ist selten zuvor so temporeich und mit solch aufwendigen Lichteffekten inszeniert worden. Margit Kötteritz aus Öhringen spricht vielen Besuchern im nicht ganz ausverkauften Theodor-Heuss-Saal aus der Seele: "Respekt vor der Leistung der jungen Sportler. Die Gala gefällt mir sehr gut." Dass es im Gegensatz zu früheren Jahren noch Restkarten gibt, erklärt Sascha Berndt, Geschäftsführer des Turngaus Heilbronn, mit dem Veranstaltungstag unter der Woche.

Lokalkolorit zaubern 32 Buben und Mädchen vom TGV Dürrenzimmern in den Saal. Paul Godi ist zum vierten Mal dabei: "Ich finde es immer wieder spannend, hier aufzutreten", sagt der Elfjährige. Julian Grobshäuser (13) findet es "cool, mit Profis zu arbeiten". Übungsleiter Harry Blatt ist stolz auf seine junge Truppe. Für regionale Atmosphäre sorgen auch die Tänzerinnen der Tanz AG am Gymnasium Brackenheim mit ihren vitalen Auftritten.

"Es ist toll, Leute aus aller Welt kennenzulernen", ist Jennifer Ebert (28) vom Sport- und Kulturclub Tabea aus Halle von der Gala begeistert. Ihre Turnfreundin Laure Marx (26) beeindruckt der "Mix aus heimischen und ausländischen Artisten". Mit der KTG Heidelberg präsentieren sie später hochkarätige rhythmische Sportgymnastik.

Spannende Mischung aus Jonglage und Theater

Auf dem Barrolin - eine Kombination aus zwei Barren und einem Trampolin - bietet das Show-Projekt einen Querschnitt aus beiden Disziplinen. Jonglissimo verzaubert mit einer spannenden Mischung aus Jonglage und Theater. Hula-Hoop-Artistin Inga Schäfer (29) erklärt die Technik: "Wir produzieren mit Reifen, Bällen oder Keulen bewegte Bilder live auf die Leinwand." Frenetisch gefeiert werden das kanadische Duo Hand2Stand, die beiden Sienna-Artistinnen und die jungen Japaner der Gruppe "Blue Tokyo".

Auf einen Moderator haben die Veranstalter wie bereits 2018 verzichtet. "Die Künstler legen keinen Wert auf Moderation. Ihnen ist der Applaus wichtig", sagt Tourbegleiter Joachim Kant vom STB. Wie ein roter Faden ziehen sich stattdessen die humorvollen Auftritte des Komikers Marc Haller alias "Erwin aus der Schweiz" durch das Programm.

Langanhaltender Applaus beim großen Finale

Über eine Spende der Sparda-Bank von 15.000 Euro freut sich der Turngau Heilbronn als Ausrichter. "Das Geld soll der Jugend in den Sportvereinen zugute kommen", sagt am Rande der Show Hartmut Hespelt, Leiter der Sparda-Bank-Filiale in Heilbronn.

Beim großen Finale hält es die Zuschauer nicht mehr auf ihren Sitzen. Mit langanhaltendem Applaus und rhythmischem Händeklatschen feiern sie die Akteure. "Toll, super", ist Axel Sautter aus Lauffen begeistert. Waltraud und Gerhard Baumbusch aus Buchen jubeln: "Klasse, superschön." So mancher Besucher hätte noch länger zusehen können.


Der Schwäbische Turnerbund (STB) ist mit rund 695.000 Mitgliedern in rund 1800 Turn- und Sportvereinen der mitgliederstärkste Sportfachverband in Baden-Württemberg. Der STB wurde am 1. Mai 1848 gegründet und ist somit der älteste, durchgängig existierende Sportverband in Deutschland. Das nächste Großereignis, das der STB veranstaltet, ist vom 4. bis 13. Oktober die Turn-WM in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle in Stuttgart.

Der Badische Turner-Bund (BTB) zählt aktuell mehr als 447.000 Mitglieder in 1132 Vereinen. Gegründet wurde der Turner-Bund am 12. März 1848 von oberrheinischen Turnvereinen. Heute ist der Badische Turner-Bund der größte gesamtbadische Sportfachverband mit 13 Turngauen vom Main-Neckar-Turngau im Norden bis zum Hegau-Bodensee-Turngau im Süden. Der mitgliederstärkster Verein ist die TSG Weinheim mit 4380 Mitgliedern. 

 


Kommentar hinzufügen