Es stockt auf den Umleitungsstrecken zur B39

Weinsberger Tal  Wegen Sanierungsarbeiten ist die Bundesstraße 39 bei Ellhofen voll gesperrt. Der Berufsverkehr kam am Freitagmorgen nur zögerlich voran, das große Chaos bleibt allerdings aus.

Von unserer Redaktion

Die ursprünglich für Mittwochabend geplante Sperrung der B39 zwischen der Kreuzung Weinsberg Handelshof und Ellhofen Bahnhofstraße hatte sich um einen Tag verzögert. Foto: Gustav Döttling

Das große Chaos blieb zumindest an diesem Freitagmorgen aus: Mit Beginn der Vollsperrung der B 39 wegen Fahrbahnsanierungen zwischen der Kreuzung Weinsberg und Obersulm-Sülzbach war der Berufsverkehr heute morgen spürbar zwar eingeschränkt, die Verkehrsbehinderungen hielten sich aber dennoch in Grenzen.

Autofahrer warten an den Ampeln

Lange Autoschlangen warteten um sieben Uhr morgens an den Ampeln der B39-Kreuzung in der Ortsmitte Ellhofen wegen der aktivierten Sperrung. Der Verkehr über Unterheinriet und dem Zubringer lief weitgehend flüssig. Wirklich problematisch ging es auf der Querspange zwischen Ellhofen und Lehrensteinsfeld zu, wo die Verkehrsteilnehmer nur im Schrittverkehr vorankamen. In Ellhofen selbst gab es Einschränkungen an der Einmündung in die Wimmentaler Straße.

B 39 ist sechs Wochen lang gesperrt

Am Freitagmorgen haben die Sanierungsarbeiten begonnen. Foto: Gustav Döttling

Auch in den kommenden sechs Wochen müssen die Autofahrer mit Behinderungen und Staus auf den Umleitungsstrecken rechnen.  Angesetzt sind drei Bauabschnitte, der erste beginnt mit Fräsarbeiten.

Insgesamt wird der Fahrbahnbelag der Bundesstraße - rund 24.000 Quadratmeter Asphaltdeck- und -binderschicht zwischen Weinsberg/Kaufland und Ellhofen Ortsmitte - für 900.000 Euro saniert. Zudem wird eine Ampel erneuert und eine Querungshilfe in Ellhofen gebaut.

Die geplanten Sanierungsarbeiten hatten eigentlich schon am Mittwoch starten sollen, der Beginn hatte sich allerdings verzögert, weil die Umleitungsschilder nicht rechtzeitig angebracht worden waren.

Das sind die Umleitungsmöglichkeiten

Ab Mittwoch ist die B39 für sechs Wochen gesperrt

Während der Sanierungsarbeiten wird die B39 voll gesperrt. Statt die zügige Verbindung durchs Weinsberger Tal nutzen zu können, müssen Autofahrer weite Umwege in Kauf nehmen. 

Von Löwenstein kommend wird der Verkehr über die L1111 nach Untergruppenbach und weiter Richtung Heilbronn geleitet. Von Heilbronn kommend führt die Umleitung über die L1036 nach Eberstadt und die K2379 über Dimbach zurück nach Willsbach auf die B39.

Seit  Freitagmorgen müssen die Verkehrsteilnehmer im Berufsverkehr verstärkt mit Behinderungen auf den Umleitungsstrecken rechnen.