Ehrenpreise für beste Winzer

Heilbronn  Der Weinbauverband Württemberg hat am Mittwochabend bei einer Feier im Bankhaus die Sieger der Ehrenpreise aus der staatlichen Weinprämierung gekürt.

Von Kilian Krauth

Sie erhielten die  Auszeichnung aus den Händen von Stiftern. Zudem gab es das Hofschild „Haus der prämierten Weine“. Die Ehrenpreise 2017 gehen an folgende Betriebe; in Klammer die jeweiligen Stifter:

  • Busch GbR, Bretzfeld-Dimbach (Stifter: Landesbauernverband Baden-Württemberg e.V.) 

  • Weingut Ranspacher Hof, Cleebronn (Stifter: Weinbauverband Württemberg e.V.) 

  • Weingut Schwarz GbR, Heilbronn (Stifter: Württemberger Weingüter e.V.) 

  • Weingut Heinz J. Schwab, Bretzfeld-Dimbach (Stifter: Landkreis Hohenlohe) 

  • Weingut Martin Notz, Sachsenheim-Hohenhaslach (Stifter: Landkreis Ludwigsburg) 

  • Lembergerland, Kellerei Rosswag e.G. (Stifter: Regierungspräsidium Stuttgart) 

  • JupiterWeinkeller GmbH, Brackenheim-Hausen (Stifter: Verband der Agrargewerblichen Wirtschaft e.V.) 

  • Weingärtner Cleebronn-Güglingen e.G., Cleebronn (Stifter: Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V.) 

  • Lauffener Weingärtner e.G., Lauffen am Neckar (Stifter: Landkreis Heilbronn

  • Remstalkellerei e.G., Weinstadt-Beutelsbach (Stifter: Landkreis Rems-Murr).

 

Wein trifft Wirtschaft 

Begleitend zu einem Mehrgängemenue von Jürgen Sawall (WeinVilla Heilbronn) wurden im Abraham-Gumbel-Saal der Volksbank Heilbronn korrespondierende Weine der Preisträger kredenzt. Gastreferent aus der Wirtschaft war Holger Hutzenlaub von Mercedes-Benz.

Der Senior Manager Research & Development fesselte das geladene Publikum mit seinen Ausführungen zum Thema „Was kann die Weinbranche von Daimler lernen?“. Er skizzierte, wie das Autofahren in 50 Jahren aussehen könnte und plauderte aus dem Entwicklungs-Nähkästchen der Weltfirma. Moderatorin des Abends war die ehemalige Württemberger Weinkönigin Theresa Olkus, für die musikalische Begleitung sorgte Nachwuchstalent Michael Breitschopf.

Staatsehrenpreise für Landesvatter, Weibler & Willy

Die Staatsehrenpreise aus der diesjährigen Landesprämierung für Wein und Sekt wurden bereits kürzlich in der Berliner Landesvertretung vergeben. Folgende drei Betriebe durften sich darüber freuen: Weingut Anita Landesvatter (Brackenheim), Weinbau Weibler (Bretzfeld-Siebeneich) sowie die Rolf Willy GmbH -Privatkellerei  (Nordheim).

Württemberger Weingipfel 2017

Erfolgreicher Betriebe aus der diesjährigen Landesweinprämierung inklusive des Sonderwettbewerbs „Beste Württemberger“ können beim 22. Württemberger Weingipfel in der Heilbronner Harmonie verkostet werden: am Samstag und Sonntag, 18. und 19. November.

 


Kommentar hinzufügen