Ehrenamtliche verteilen Fahrräder an Flüchtlinge

Ehrenamtliche verteilen Fahrräder an Flüchtlinge
Ehrenamtliche haben 65 Fahrräder organisiert. 20 kamen gleich zu Jahresbeginn von der Fahrradwerkstatt im Jugendhaus Maximal. Fotos: Ulrike Plapp-Schirmer   Bild: Plapp-Schirmer

Bad Rappenau  Fahrräder in allen Größen stehen in Bonfeld im Hof der Familie Schneider. Herren-, Damen- und Kinderräder von Privatleuten oder Unternehmen gespendet.

Von unserer Redakteurin Ulrike Plapp-Schirmer

  Walter Bernat hat einen Flyer entworfen, seine Frau Renate ist mit Syrern und Afghanen zusammen durchs Dorf gelaufen, um Briefkästen damit zu bestücken. Die hergerichteten und fahrbereiten Räder werden nun an ihre neuen Besitzer übergeben. Sie ermöglichen den Flüchtlingen Mobilität abseits der Busfahrzeiten. Ahmad, ein 25 Jahre alter Mann aus Homs, der zerstörten Stadt im Westen Syriens, wird an diesem Tag überall gleichzeitig gebraucht. Er ist gebildet, spricht sehr gut Englisch und