Das sind unserer Termin-Tipps fürs Wochenende

Region  In Öhringen wird das Hohenloher Weindorf gefeiert, in Heilbronn kommen Pflanzenfreunde auf ihre Kosten und in Oberstenfeld gibt es eindrucksvolle Flugmanöver. Wir haben interessante Termin-Tipps fürs Wochenende ausgewählt.

Von unserer Redaktion
Email

Öhringen: 24. Hohenloher Weindorf 

 

Unter dem Motto "Genuss macht Laune" findet noch bis Montag das 24. Hohenloher Weindorf in Öhringen statt. Das Ganze in idyllischer Kulisse mitten in Öhringen und an fünf Tagen und Nächten vierzig Stunden lang geöffnet. Inklusive Jungem Weindorf, das am Freitag- und Samstagabend das Hofgarten-Rondell zur Partyzone macht.

Die Besucher dürfen sich auf neue Bands, neue Weine und neue kulinarische Angebote freuen. So verlockend wie vorbildlich ist das Angebot an Weinen und Speisen. Zwei Genossenschaften und 27 Weingüter aus Hohenlohe und Heilbronn kredenzen ab zwei Euro pro Zehntel mehr als 200 Weine und Sekte. 

Der Nahverkehr Hohenlohekreis setzt an allen Weindorf-Tagen (außer sonntags) seine Sonderbusse ein. 

Weitere Infos unter www.hohenloher-weindorf.de

 

Heilbronn: Große Gartenmesse im Herzen der Neckarstadt

Mit mehr als 110 Ausstellern, Kunsthandwerkern und Gärtnereien bieten die Heilbronner Gartenträume auch außerhalb der Pflanzenwelt und neben den kulinarischen Köstlichkeiten vieles zum Thema Garten und sind so die ideale Ergänzung zum Angebot der Bundesgartenschau. Am Wochenende findet der beliebte Markt rund um die Neckarbühne und vis a vis der neuen Experimenta statt.

Das Marktgelände zwischen Neckarbühne, Platz am Bollwerksturm und Eishalle lädt am Samstag von 11 bis 20 Uhr und Sonntag von 9 bis 18 Uhr zum Bummeln, Verweilen, Einkaufen und Träumen ein. Zudem gibt es Livemusik, interessante Vorträge und kulinarische Leckerbissen.

Für alle Buga-Dauerkarten- und Tageskartenbesitzer ist der Eintritt kostenfrei. Der Eingang ist dabei nur über die Bundesgartenschau (Eingang Innenstadt und Campuspark) möglich. Ansonsten beträgt der Eintritt 5 Euro (ermäßigt 3 Euro).

Weitere Informationen unter: www.heilbronner-gartentraeume.de

 

Eppingen: Fest am Elsenzer See

Die Elsenzer Vereine laden am Wochenende zu den Seetagen an den Elsenzer See ein. Die Eröffnung am Samstag, 18 Uhr, wird vom Chor Atemlos musikalisch umrahmt. Anschließend wird traditionell das Weinfass angestochen. Wenn die Dunkelheit langsam über dem See niedergeht, werden rund 14.000 Kerzen das Seegelände beleuchten. Gleichzeitig wird auf dem See ein Feuer entzündet. Für Musik sorgt an diesem Abend die Band Midlife.

Am Sonntagmorgen wird um 10.30 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert. Nach dem Mittagessen gestalten die Tanzbienchen der Landfrauen Elsenz, der Kinderchor Regenbogenkids und die Kinder der Elsenzer Grundschule den Nachmittag. Abends spielt der Musikverein Neuenbürg auf der Festbühne.

Kulinarisch bieten die Vereine zusammen mit dem Weingut Georg Benz alles was das Herz an Essen und Trinken begehrt. Für die Mädchen und Jungen ist mit Lichtgewehrschießen, Kinderschminken, Hüpfburg und Ponyreiten für Abwechslung gesorgt. Oder sie toben sich einfach auf dem Spielplatz aus. 

 

Heilbronn: Schlossfest mit Ritterschlag

Mit dem Ritterschlag beginnt am Freitag um 19 Uhr das Schlossfest Kirchhausen. Ein Bürger, der sich um den Stadtteil verdient gemacht hat, wird zum Ehrenritter ernannt. Mittelalterliche Gruppen beleben das Ambiente beim Deutschordensschloss, die Vereine warten mit Speisen und Getränken auf. Auf der Hauptbühne spielt der Musikverein Biberach.

Am Samstag geht das Fest um 17 Uhr mit Beiträgen der Kindergarten- und Grundschulkinder weiter, es singt der Sunrise-Chor, am Abend spielt die MCO Band aus Obergimpern. Um 22.30 Uhr ist Feuerwerk.

Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst auf der Hauptbühne, bei schlechtem Wetter findet er in der katholischen Kirche statt. Anschließend trifft man sich zu Frühschoppen und Mittagessen, durchgehend ist Programm geboten. Es treten auf: Musikverein Duttenberg, Jugendkapelle Kirchhausen, Harmonika Freunde, FCK und KCK, Musikschule Liane, Käthchen Hochzeitszug und Nico Knauer.

Mit dem Zapfenstreich von Musikverein und Feuerwehr klingt das Fest am Sonntag um 22 Uhr aus. 

 

Flein: Weinfest rund ums Rathaus

In den Gassen rund ums Rathaus wird von Samstag bis einschließlich Montag das 27. Fleiner Weinfest gefeiert. Am Samstag ab 18 Uhr spielt der Musikverein, gegen 18.45 Uhr ist die offizielle Begrüßung durch Bürgermeister Alexander Krüger, Klaus Wagner vom Weinkeller Flein-Talheim und die Württemberger Weinkönigin Franziska Fischer. Danach gehört der Band Uniseven die Bühne in der Kellergasse.

Der Sonntag beginnt um 10 Uhr auf dem Rathaus-Parkplatz mit einem ökumenischen Gottesdienst und dem CVJM-Posaunenchor. Später musiziert das Seniorenorchester Heilbronn, während der Flohmarkt für Kinder beginnt. Ab 14 Uhr geht es mit der Jugendkapelle des Musikverein Flein, der Turn-Show des KTT Heilbronn und der ADTV Tanzschule Tanztraum weiter, abends spielt der Musikverein Flein.

Zum Festausklang am Montag sind dann noch Sontheims Trollige Lemberger und die Polizei-Big-Band Heilbronn zu hören. Die Vereine legen sich an allen drei Tagen ins Zeug, um den Gästen ein breites Speisen- und Getränkeangebot machen zu können. 

 

Abstatt: Großes Fest im Bürgerpark

Wegen der Fußball-Weltmeisterschaft wurde das Jubiläum um ein Jahr verschoben, aber nun wird umso größer gefeiert: „Zehn Jahre + eins Bürgerpark“ heißt es von Freitag bis Sonntag in Abstatt.

Bereits am Freitag bewirten die Vereine im Park. Ab 19.30 Uhr heißt es auf der Open-Air-Bühne dann „Vorhang auf“ für die Rälling-Bühne und „Bank im Park“ – als Auftakt für den großen Kabarettabend mit Bernd Kohlhepp und Nils Strassburg („Elvis trifft Elvis“).

Am Samstag sorgt die Band Feel ab 20 Uhr mit Partymusik für Stimmung. Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst im Bürgerpark. Ein Novum ist ab 11.30 Uhr der Kunsthandwerkermarkt. Regionale Ausstellerinnen und Aussteller machen ein vielfältiges Angebot. 

Ab 13 Uhr heißt es dann: „Abstatt feiert“. Unter diesem Motto präsentieren sich auf der Bühne des Parks zahlreiche Musik-, Turn- und Tanzgruppen der Gemeinde. Für Kinder und Jugendliche gibt es ein breites Spiele- und Mitmachangebot. Zum Abschluss spielt dann noch von 19 bis 23 Uhr die Kultband Gonzo’s Friends.

 

Oberstenfeld: Beeindruckende Flugmanöver

Alle Sparten des Luftsports werden beim Fliegerfest der Segelfliegergemeinschaft Backnang in Völkleshofen, auf der Anhöhe zwischen Kleinaspach und Oberstenfeld, am Wochenende, 6. und 7. Juli, gezeigt. Am Samstag ab 11 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr können Interessierte bei Rundflügen Heimatkunde aus der Vogelperspektive betreiben. Elegante Segler, kraftvolle Motor- und filigrane Modellflugzeuge stellen sich am Boden und in der Luft vor.

Freunde beeindruckender Flugmanöver und starker Sounds kommen dabei voll auf ihre Kosten. So wird etwa Uwe Schreyer mit seinem 360 Stundenkilometer schnellen Doppeldecker Loopings, Turns und Rollen an den Himmel zaubern.

Ein Novum ist der Formationsflug eines Originalmotorflugzeugs, sowie seines kleineren Modellnachbaus. Auch Oldtimer gibt es zu bestaunen. Und die Fallschirmspringer der deutschen Nationalmannschaft werden am Sonntag in 1500 Meter Höhe ihre Maschine verlassen, um dann zielgenau vor den Zuschauern zu landen.

Der Eintritt ist frei. Fürs Parken wird eine geringe Gebühr verlangt. Die Veranstaltung ist bewirtschaftet, und am Samstagabend heizt DJ Kaba in der Flugzeughalle ein.

 

Pfaffenhofen: Frosch- und Schneckenfest mit Feuerwerk

Zum 22. Mal veranstalten am Wochenende die Vereine der Ortsteile Pfaffenhofen und Weiler zusammen mit der Gemeinde das Frosch- und Schneckenfest rund ums Rathaus. Zum Festauftakt am Samstag um 17 Uhr wird Bürgermeister Dieter Böhringer das erste Fass anstechen und Freibier an die Besucher ausschenken. Der Liederkranzchor und die Grundschul- und Kindergartenkinder umrahmen die kleine Zeremonie. Später, ab 19.30 Uhr, sorgt dann die Gruppe Sunset Point auf der Bühne vor dem Rathaus für musikalische Unterhaltung. 

Sonntags beginnt das Fest um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Wilhelm-Widmaier-Halle, den der Posaunenchor begleitet. Ein musikalischer Frühschoppen mit dem Musikverein Brackenheim schließt sich von 11 bis 13 Uhr an. Ab 13.30 Uhr gibt es auf der Festbühne ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Turnen, Tanzen, Akrobatik, Fanfarenmusik und Trachten-Modenschau.

Auch ein Kinderprogramm haben die Veranstalter vorbereitet. Außerdem organisiert der HGV von 14 bis 18 Uhr in der Wilhelm-Widmaier-Halle einen Schnäppchenmarkt. Für den musikalischen Festausklang sorgen ab 19 Uhr die Schlosspark-Musikanten aus Gemmingen. Gegen 22 Uhr beendet ein Feuerwerk das Fest. 

 


Buga-Highlights

Sonntag, ab 11 Uhr, Bienengarten im Inzwischenland: Buga-Honig wird geerntet

Besucher der Bundesgartenschau können live dabei sein, wenn Buga-Imker am deutschlandweiten Tag der Imkerei am Sonntag einen Teil des von den Buga-Bienen eingetragenen Honigs ernten.

Die reifen Honigwaben werden etwa gegen 11 Uhr im Bienengarten im Inzwischenland aus dem Bienenvolk entnommen. „Nach der Entnahme und dem Abkehren der Bienen werden die Waben in den Veranstaltungscontainer gebracht“, erklärt Torsten Eberhardt, Vorsitzender des Bezirksimkervereins Heilbronn. Dort können die Besucher dann ab 12.30 Uhr beim Entdeckeln der reifen Honigwaben zusehen, oder auch selbst Hand anlegen. Nach dem Entdeckeln wird der Honig aus den Waben geschleudert. Anschließend fließt das „flüssige Gold“ durch ein Sieb, in dem noch vorhandene Wachsreste entfernt werden. Nun kann der Honig direkt ins Glas abgefüllt werden.

Der Bezirksimkerverein Heilbronn, gegründet im Jahr 1882, gibt den Honig gegen eine Spende von mindestens fünf Euro pro Glas gerne an die Besucher ab. Der komplette Spendenbetrag geht anschließend an die Heilbronner Stiftung „Große Hilfe für kleine Helden“. 

 

Freitag, 20 - 22.45 Uhr, Sparkassenbühne: La Finta Giardiniera (Die Gärtnerin aus Liebe)

Am Freitagabend wird auf der Sparkassenbühne zum achten Mal die zauberhafte Oper „La Finta Giardiniera – Die Gärtnerin aus Liebe“ von Wolfgang Amadeus Mozart ausgeführt: eine Produktion des Stadttheaters mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn und der Staatlichen Hochschule für Musik Stuttgart.

Anschließend beginnt vor der Kulisse der Kletterwand am Hafenpark die Wassershow unter dem Titel „50 Jahre Disco“.

 

 


Kommentar hinzufügen