Das sind unsere Termin-Tipps fürs Wochenende

Region  Autoball-Action, Kunsthandwerk, Jazz, Rock und zünftige Blasmusik: Am Wochenende gibt es ein breites Angebot an Veranstaltungen in der Region. Wir haben interessante Termin-Tipps für Sie ausgewählt.

Von unserer Redaktion
Email

Heilbronn: Autoball-Wettkampf auf der Theresienwiese 

Ein Autoball-Wettkampf mit rasant fahrenden, schrottreifen Autos, einem Riesenball, zwei Toren und 30-Tonnen-Baggern, die als Torhüter die Bälle abwehren: Das ist am Samstag auf der Theresienwiese geboten.

Zum zweiten Mal an diesem Ort laden die Abbruch- und Recyclingfirmen SER und RUZ Schaulustige ein, um ein besonderes Spektakel auf dem durch Betonplatten abgetrennten Spielfeld zu erleben. Bis zu fünf Teams sind dabei, die um den Siegerpokal wetteifern. Ein Spiel dauert zehn Minuten.

Beginn ist um 10 Uhr, Eintritt ist frei. Finalspiele sind ab 15.30 bis 16 Uhr zu erwarten. Auf dem Gelände wird ein Moderator wieder Hintergründe des Autoballs erklären. Eine Street-Food-Meile wird aufgebaut. Ein Kran mit Gondel wird Besucher in luftige Höhen hieven, es wird eine Tombola veranstaltet. Der Erlös aus beiden Einnahmen soll der Kinderklinik über die Stiftung „Große Hilfe für kleine Helden“ zufließen.

Ein Team besteht aus zwei Autofahrern und dem Torhüter im Bagger. Im Vorjahr, bei der Premiere auf der Theresienwiese, waren rund 3000 Zuschauer gekommen.

 

Heilbronn: Große Messe für Kunsthandwerk

37 Aussteller sind ab Freitag in der Innovationsfabrik bei „Handgewandt“ anzutreffen. Die Messe für angewandte Kunst wird vom Werk-Forum Heilbronn veranstaltet.

Die Kunsthandwerker präsentieren – und verkaufen – ihre Arbeit in zehn Bereichen: Textil, Keramik, Holz, Metall, Licht, Geflecht, Leder, Schmuck, Pelz und Papier. Mit der Messe will das Werk-Forum ein Zeichen gegen einen Lebensstil und Konsum setzen, der zur Belastungsprobe für die Umwelt wird. „Handgewandt“-Besucher können an drei Messetagen Materialvielfalt, handwerkliche Kompetenz und die Schönheit von Alltagsgegenständen entdecken.

Die Messe beginnt am Freitag um 19 Uhr. Am Samstag und Sonntag ist sie von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Für kulinarischen Genuss sorgt das Team von Nabatian Cafeteria & Catering. Eine Ausstellerliste findet sich hier: www.handgewandt.de 

 

Heilbronn: Slow Fashion in Schießhaus

Designs von hoher Qualität in Stoffauswahl und Verarbeitung: Das verspricht Slow Fashion. Am Freitag und Samstag macht der Fashion Exchange Pop Up Store zum ersten Mal in Heilbronn Station. Von 11 bis 20 Uhr kommen die Modehändler mit 1500 Artikeln und 25 Fashionlabels in das Heilbronner Schießhaus. Der Eintritt ist frei.

Fashion Exchange versteht sich als eine Plattform für Independent Fashionlabels und talentierte Newcomer. Hier finden Modeinteressierte eine Produktauswahl abseits von Mainstream und Massenware. Im Gegensatz zum Fast-Fashion-Konsum liegt der Fokus auf kleinen Kollektionen, die überwiegend in Deutschland und Europa gefertigt werden. 

 

Bad Rappenau: Zünftige Stimmung beim Oktoberfest mit Kerwe

Zum zehnten Mal findet von Freitag bis Montag das Oktoberfest in Verbindung mit dem Kerwe-Wochenende auf dem Festplatz in der Bad Rappenauer Bahnhofstraße statt.

Die Rock- und Volksmusik-Gruppe Troglauer Buam bringt am Freitag das Festzelt zum Brodeln. Bereits jetzt sind alle Karten vergriffen. Am Samstag zündet Joe’s Wiesn Band ein musikalisches Feuerwerk. Hierfür gibt es noch Tickets zu 15 Euro bei der Rappenauer Gäste-Information.

Der Sonntag beginnt mit dem Frühschoppenkonzert ab 11 Uhr mit dem Musikverein Siegelsbach. Ab 15 Uhr begleitet die Stadtkapelle Bad Rappenau den Nachmittag musikalisch. Die Einzelhandelsgeschäfte öffnen am Kerwe-Sonntag ab 13 Uhr ihre Türen. Traditionell findet am Sonntagabend die Gaudi-Olympiade statt. 

Am Kerwe-Montag können Mitarbeiter heimischer Betriebe ab 11 Uhr schöne Stunden im Zelt zu verbringen. Zum Kehraus am Montagabend heizen Stefan Persch und die Filsbacher ein. Umrahmt wird das Fest an allen Tagen von Schaustellern, die einen Rummelplatz unterhalten.

 

Krautheim: Herbstmesse

Von Freitag bis Montag wird im Jagsttalstädtchen bei der 72. Auflage der Herbstmesse ein Programm für die ganze Familie geboten. Das traditionelle Volksfest ist bekannt für sein stimmungsvolles Musikprogramm, den Vergnügungspark und den großen Krämermarkt mit mehr als 80 Ständen. Besucher genießen – auch an den Veranstaltungstagen mit Livebands – freien Eintritt.

Wenn Bürgermeister Andreas Köhler am Freitag um 19.45 Uhr den Fassanstich vornimmt, dann ist die Krautheimer Herbstmesse offiziell eröffnet. Der Familiennachmittag am Samstag von 13 bis 19 Uhr lohnt sich für Groß und Klein, denn dann gibt es im Vergnügungspark Preisermäßigung bei den Fahrgeschäften. Auch im Festzelt profitieren Familien von speziellen Aktionen. Am Samstag ebenso wie am Sonntag öffnet der Gebrauchtbüchermarkt jeweils von 12 bis 17 Uhr.

Der Krämermarkt lädt am Samstag von 13 bis 19 Uhr, am Sonntag von 10 bis 19 Uhr und am Montag von 13 bis 18 Uhr zu einem Bummel ein. Am Sonntag öffnen die Geschäfte in Krautheim-Tal von 12 bis 17 Uhr. 


Schwäbisch Hall: Lichternacht im Hohenloher Freilandmuseum

Zum dritten Mal findet am Samstag die Lichternacht im Hohenloher Freilandmuseum in Wackershofen statt. Von 18 bis 23 Uhr werden die historischen Museumsgebäude in geheimnisvoll farbige Lichter gehüllt. Laternenrundgänge, Feuerkünstler, Kürbisschnitzen für Kinder, Musik und vieles mehr machen die Nacht zu einem Erlebnis.

Höhepunkte sind die Feuer- und Lichtjonglagen des Circus Compostelli, die um 19.30 Uhr und 21 Uhr aufgeführt werden. Untermalt wird alles von Live-Musik und den sphärischen Klängen eines Handpanspielers. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. 

Bis Samstag, 12 Uhr, können Eintrittskarten im Vorverkauf an der Museumskasse in Wackershofen für vier Euro erworben werden. An der Abendkasse kostet der Eintritt fünf Euro. Kinder bis 16 Jahre erhalten freien Eintritt.

 

Eppingen: Jazz in der Altstadt

Die Mischung macht's. Das trifft auch auf das Festival Jazz in der Altstadt zu. Zur 20. Auflage haben sich die Organisatoren wieder einiges einfallen lassen. Zum Jubiläum dürfen sich die Besucher auf ein „Best of“ der vergangenen zwei Jahrzehnte freuen.

Los geht's am Samstag um 19.30 Uhr mit den Musikern der Friday Night Club Band. Jeweils von 20 bis 24 Uhr spielen die Indie-Jazz-Band Cobody, das Trio Jeeep, Viviane de Farias sowie Susan Weinert mit dem Rainbow Trio. Von 21 bis 1 Uhr unterhält der Däne Ole Frimer mit seiner Band die Zuschauer. 

Die Tickets kosten im Vorverkauf 20 Euro und sind beim Bürgerservice der Stadt, bei der Volksbank Kraichgau, im Wirtskeller St. Georg, in der Buchhandlung Müller sowie in der Buchhandlung Holl & Knoll erhältlich. An der Abendkasse kosten die Karten 25 Euro.

 

Schwaigern: Entspannter „Feier-Abend“

Entspannt und gemütlich soll der lange „Feier-Abend“ am Freitag in Schwaigern werden. Dann können die Abendstunden wieder für einen Einkaufsbummel in der Innenstadt genutzt werden. Viele Geschäfte haben bis 22 Uhr geöffnet und bieten Aktionen und Angebote.

Unterhaltung gibt es im Foyer der Frizhalle. Um 18.30 Uhr bietet Clownin Peppi spaßige Clownereien. Der in Schwaigern lebende Bestseller-Autor Gunter Haug liest um 20 Uhr aus seinem neuen Buch „Vorsetz – Hohenloher Gschichtlich und Erlebnisse“. Beide Vorstellungen sind kostenlos. Für Stimmung sorgt Stephan Sept mit seiner Live-Musik bei der Frizhalle. Dort laden auch Genussinseln mit Speisen und Getränken zum Verweilen ein. Nach Geschäftsschluss geht’s zur After-Shopping-Party in den Gewölbekeller unter der Schloss-Apotheke. 

 


Kommentar hinzufügen