Betrieb läuft trotz Insolvenz bei Rexer weiter

Zabergäu  Das Calwer Busunternehmen Rexer, das seit einem Jahr das Streckennetz im Zabergäu bedient, hat Insolvenz angemeldet. Betroffen sind laut Verdi im Landkreis Heilbronn rund 20 Mitarbeiter.

Von Friedhelm Römer
Email

Das Calwer Busunternehmen Rexer, das seit einem Jahr das Streckennetz im Zabergäu bedient, hat Insolvenz angemeldet. Betroffen sind im Landkreis Heilbronn rund 20 Mitarbeiter, sagte verdi-Landesfachbereichsleiter Verkehr Andreas Schackert gegenüber der Heilbronner Stimme. Insgesamt sind in Baden-Württemberg 300 Beschäftigte betroffen. Rexer hatte die von der Europäischen Union geforderte Bündelneuvergabe zum 1. Juli 2018 im Zabergäu zu seinen Gunsten entschieden. Seitheriger Konzessionsinhaber war die Regionalbus Stuttgart GmbH (RBS).

Löhne für Juni ausgezahlt

Gleichzeitig sprach Schackert von einem sogenannten "positiven Insolvenzverfahren": "Hier geht es darum, den Betrieb wieder auf die Beine zu stellen." Die Löhne seien offenbar für den Monat Juni ausgezahlt worden. Die Zahlungsfähigkeit des Unternehmens bestehe weiterhin, das Insolvenzverfahren diene der Stabilisierung des Betriebs. Für die Fahrgäste ändert sich nichts, die Fahrten werden weiterhin durchgeführt. Schackert: "Probleme gibt es erst, wenn das Unternehmen den Betrieb einstellt."

Probleme beim Betanken

Allerdings habe es am vergangenen Donnerstag Schwierigkeiten mit dem Betanken der Busse gegeben. Da Rexer im Zabergäu keinen eigenen Betriebshof hat, gab es laut Schackert eine Vereinbarung mit dem Güglinger Busunternehmen Ernesti, dessen Tankstelle zu benutzen. Als jedoch die Insolvenzmeldung durchgesickert war, habe Ernesti aus Sorge vor einer möglichen Zahlungsunfähigkeit Rexers zumindest kurzfristig den Zapfhahn zugedreht. Schackert: "Die Vergabe an Rexer beweist einmal mehr: Der billigste Anbieter ist nicht der beste. Nie für die Beschäftigten, aber auch nicht für die Bürger, die auf einen guten und verlässlichen öffentlichen Nahverkehr angewiesen sind."

 


Kommentar hinzufügen