Beim Stimme-Tag ist die Kreativität der Kinder gefragt

Heilbronn  Bei den vielfältigen Aktionen rund um den Stimme-Tag auf dem Bundesgartenschaugelände ist für Jung und Alt etwas dabei.

Von Henrike Mielke
Email

Martin Lohmüller (48) trägt pinkfarbene Lockenperücke und goldene Brille, seine Tochter Alina (19) Blümchenhut und breites Grinsen. Und klick! Schon halten die beiden ein lustiges Vater-Tochter-Bild in den Händen. Warum sie bei der Regiomail-Fotobox mitgemacht haben? "Weil es witzig ist, sich zu verkleiden. Dafür gibt es im Sommer nicht viele Gelegenheiten."

Online kann man für das schönste Motiv abstimmen, aus den fünf Bildern mit den meisten Abstimmungen wird eine Briefmarken-Serie. Ob die beiden dort dabei sind, ist erst mal nicht so wichtig, es gibt an diesem Tag noch viel zu Entdecken. "Ich finde schön, dass die Aktionen ein breites Publikum ansprechen", sagt Martin Lohmüller. "Als ich Kind war, gab es noch nicht so viele Angebote, da war die Buga eher ein Seniorentreff."

Was für die Kinder beim Stimme-Tag geboten war

Nachwuchsgärtner haben bei der Stimmchen-Pflanzaktion fleißig mitgeholfen. Foto: Christiana Kunz

Hüpfburg, Popcornmaschine und Zaubershow - für Kinder ist beim Stimme-Tag einiges geboten. Bei der Kinderwerkstatt im Fruchtschuppen sind die selbst gestalteten Blumentöpfe der große Renner. Was Svea Schmelzle (6) daran am besten gefällt? "Die Riesenglitzersteine sind toll." Sorgfältig beklebt sie den kleinen Blumentopf. Ist er fertig, darf sie sich ein Pflänzchen dafür aussuchen. "Das kann wirklich jedes Kind. Und sie müssen sich auch nicht die Hände schmutzig machen", freut sich ihre Mutter Tanja Schmelzle (46).

Dabei macht Dreck doch so viel Spaß, findet zumindest Marie Steiner (4). Die kleine Nachwuchsgärtnerin hat bei der Stimmchen-Pflanzaktion tatkräftig mitgeholfen und freut sich über ihre erdigen Hände - allerdings nicht so sehr über das nasse Kleid.

Zauberer Fabian Sokolow führte Tricks auf der Fährlesbühne vor. Foto: Christiana Kunz

Groß ist die Freude auch vor der Fährlebühne bei Johannes Wilhelmi (48), er darf sein großes Idol heute live erleben: den Zauberer Fabian Sokolow. Nur wegen ihm ist er heute auf die Bundesgartenschau gekommen. Schon lange folgt er ihm auf Youtube und kennt auch schon einige Tricks des Zauberers. Wie aus einem roten Ball plötzlich zwei werden und der Zauberwürfel sich in der Tüte von selbst löst, bleibt vielen Zuschauern trotzdem ein Rätsel.

Um 16 Uhr waren alle Lose verkauft

Wer nicht rätseln, sondern lieber dichten will, kann das in der Elfchen-Werkstatt tun. Ein Gedicht aus elf Wörtern zu formen, ist gar nicht so schwer, findet Lara Hennes (19). Ihres beginnt mit Hitze und endet mit Freibad. Über die Tombola hat sie ein Federballschläger-Set gewonnen, das sie dort bestimmt gut verwenden kann. Schon um 16 Uhr waren alle Lose verkauft, der Erlös kommt "Menschen in Not", der Stiftung der Heilbronner Stimme zugute. Auch bei der Rallye macht Hennes mit und hat sich jetzt den letzten fehlenden Aufkleber gesichert.

 


Kommentar hinzufügen