Beim Ramadan rücken Muslime in Heilbronn zusammen

In der Fatih-Moschee essen die Muslime nach Geschlechtern getrennt. Fotos: Mugler  

Heilbronn  Erst Wasser oder eine Dattel, dann ein Menü: Zum Fastenbrechen in der Fatih-Moschee treffen sich nach Sonnenuntergang täglich hunderte Gläubige.

Von Helmut Buchholz

Punkt 21.16 Uhr ist es soweit: In der Heilbronner Fatih-Moschee trinken am Freitagabend Muslime entweder ein Glas Wasser oder essen eine getrocknete Dattel. Seit der Morgendämmerung um 3.16 Uhr haben sie weder getrunken noch gegessen. Es ist Ramadan, der heilige Monat der Muslime. Nach Sonnenuntergang treffen sich jetzt Tag für Tag rund 750 Muslime in der Moschee in der Goppeltstraße, um das Fasten zu brechen und nach dem Schluck Wasser oder der Dattel gemeinsam zu essen und zu trinken. Am