48-Jährige kann sich nicht impfen lassen und wird angefeindet

48-Jährige Heilbronnerin kann sich nicht gegen Corona impfen lassen und erlebt Isolation und Beschimpfung. Ihr Alltag wird zunehmend bedrohlich.
Impfen gilt als Tor zur Freiheit. Aber nicht jeder kann sich impfen lassen, selbst wenn er will. Diese Persongruppe muss mit Einschränkungen rechnen. Foto: dpa   Bild: Moritz Frankenberg

Region  Wer nicht geimpft ist, muss wohl künftig mit Einschränkungen rechnen. Das gilt auch für Menschen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können. Eine Heilbronner Risikopatientin wird in sozialen Netzwerken attackiert und teilweise übelst beschimpft.


Wann die Corona-Pandemie wieder ein "normales" Leben zulässt, ist derzeit noch offen. Für die meisten Politiker und Wissenschaftler steht aber fest: Die Rückkehr zur Freiheit steht und fällt mit der Impfung. Wer nicht geimpft ist, muss mit Einschränkungen rechnen, so der Amtschef des baden-württembergischen Sozialministeriums, Uwe Lahl, in