Obersulmer Gemeinderat bedauert Rückzug von Tilman Schmidt

Zweiter Paukenschlag eines Bürgermeisters in Obersulm
9. September 2019: Tilmann Schmidt spricht die Verpflichtungsformel auf seine zweite Amtszeit in Obersulm. Foto: Archiv/Seidel   Bild: Seidel

Obersulm  Tilmann Schmidt ist nicht der erste Bürgermeister in Obersulm, der vorzeitig aus dem Amt scheidet. Die Fraktionen im Obersulmer Gemeinderat zeigen aber Verständnis für seinen Rückzug. Nun werden sie gemeinsam die Lage sondieren.

Von Sabine Friedrich

Duplizität der Ereignisse: 2011 war es ein Paukenschlag, als Harry Murso nach 23 Jahren vorzeitig aus dem Amt schied. Gesundheitliche Gründe bewogen den damals 65-Jährigen, seine dritte Amtszeit nicht zu vollenden. Jetzt verliert Obersulm mit Tilman Schmidt wieder einen Bürgermeister, der vorzeitig aufhört. Sein Rücktritt zum 31. Mai 2021 ist wieder ein Paukenschlag. Gerade mal zwei Jahre, nachdem der 52-Jährige 2019 in seine zweite Amtszeit gestartet war, legt er sein Amt nieder. Aus