Julia Brodt erklärt 230.000 Followern deutsche Grammatik

Region  Mit ihrem Lernkonzept "Lingster Academy" erklärt Julia Brodt, die aus dem Heilbronner Landkreis kommt, auf Social Media die deutsche Grammatik. Wie schafft sie es, Deutschlerner vor dem Verzweifeln zu bewahren?

Email

Julia Brodt vor der Kamera. Die Beilsteinerin erklärt die deutsche Grammatik für Immigranten und Studierende auf der ganzen Welt.

Foto: Christiana Kunz

Der, die oder das Nutella? Woher kommt der Begriff Alman, der in den sozialen Netzwerken typisch deutsche Verhaltensweisen beschreibt? Und wie flirtet man auf Deutsch? Nicht gerade Fragen, die im klassischen Deutschunterricht beantwortet werden.

Die Sprachwissenschaftlerin Julia Brodt aus Beilstein nimmt sich solchen sprachlichen Phänomenen und ihrer kulturellen Bedeutung an. Mit ihrem Lernkonzept "Lingster Academy", das sie während ihrer Masterarbeit entwickelte, erklärt Brodt die deutsche Grammatik spielerisch und unterhaltsam auf unterschiedlichen Kanälen. Und verrät: Bei Nutella stimmen alle drei Artikel.

Integrationsarbeit für Follower aus 104 Ländern

Doch warum wollen Ausländer Deutsch lernen? "Bei vielen ist die Wunschvorstellung stark verankert, in Deutschland Fuß zu fassen und Karriere machen zu wollen", sagt Brodt. Nicht jeder hat jedoch Zugang zu sprachlicher Bildung. Mit ihrem Sprachkonzept leistet Brodt auch Integrationsarbeit.

230.000 Abonnenten folgen "Lingster Academy" auf drei Kanälen. Sie kommen aus 104 Ländern, viele davon aus Europa. Darauf weisen auch die Untertitel hin, die die Zuschauer aus den 25 automatisch generierten Untertiteln für die Youtube-Videos auswählen: Polnisch und Ungarisch sind vorn mit dabei, auch Spanisch, Englisch, Französisch und Arabisch. "Erfreulich ist, dass die Hälfte der Nutzer gar keine Untertitel will", sagt die 34-Jährige.

Die Syntax fasziniert sie besonders

Ihre Leidenschaft für sprachliche Phänomene treibt Brodt an. "Mich fasziniert die Syntax, der Satzbau, am meisten. Ich liebe es, die Strukturen in den unterschiedlichen Sprachen zu vergleichen." Denn Sprache ist zum einen kreativ. Das führt Brodt nicht zuletzt mit ihrer Eigenkreation "Lingster" vor, einer Zusammensetzung aus lingua für Sprache und einer Nominalendung, "wie Hipster oder Gangster".

Zum anderen folgt Sprache festgelegten Regeln - und diese sind nicht nur Muttersprachlern selten bewusst, sondern bringen gerade fremdsprachige Deutschlerner oft zum Verzweifeln: "Viele haben Probleme mit den deutschen Fällen, den Zeiten und den Hilfswörtern", sagt Julia Brodt.

Auch sie stößt beim Vermitteln der deutschen Sprache hin und wieder an ihre Grenzen. "Ich wollte einem Engländer den Infinitiv, also die Grundform der Verben erklären. Das war für ihn schwierig zu verstehen, weil sich die Grundform im Englischen von vielen anderen Verbformen nicht unterscheidet."

Vor gut drei Jahren begann die Beilsteinerin, auf ihrem Instagram-Kanal Sprichwörter auf Englisch, Deutsch und Spanisch zu veröffentlichen. Mittlerweile beschränkt sich die Linguistin darauf, die Beiträge auf Deutsch und Englisch zu posten. "Für mein erstes Youtube-Video habe ich ein Jahr gebraucht, damit die Qualität stimmt."

Die Abonnentenzahl auf TikTok ist explodiert

Seit Brodt ihr Lernkonzept veröffentlicht hat, wächst die Resonanz. Rund 87.500 Abonnenten folgen ihr aktuell auf Youtube, 54.000 auf Instagram. Innerhalb eines halben Jahrs sei die Zahl der Follower auf TikTok förmlich explodiert, von 0 auf 95.000.

Angesichts der vielen Abonnenten sehe sie sich jedoch nicht als Influencerin, sondern als Wissenschaftlerin. Brodt nutzt die sozialen Kanäle vielmehr, um mit ihren Schülern zu interagieren. "Die Leute können zu Wort kommen, und ich kann ihnen zuhören und erfahre, was sie brauchen."

Julia Brodt erreichen viele Nachfragen zu den Lektionen. Das gibt ihr wiederum neuen Input. Größtenteils kommentieren fremdsprachige Nutzer, bedanken sich für die gebündelten Erklärungen. Manche Beiträge interessieren auch Muttersprachler. Eine Million mal wurde Brodts TikTok-Post über das längste deutsche Wort im Duden-Korpus angeklickt: das Rinderkennzeichnungsfleischetikettierungsüberwachungsaufgabenübertragungsgesetz.

 

@lingster.academy

@micha.von.der.rampe ?? Der Klassiker ist wieder da! ##lingster ##edutok ##deutsch ##deutschland ##german ##germany ##tiktok ##foryou ##fürdich ##fyp ##viral

? Originalton - lingster.academy

 

Ein Leben mit Sprachen

Nach ihrem Abitur am Hölderlin-Gymnasium Lauffen machte Julia Brodt 2005 einen zweimonatigen Sprachkurs in Málaga. Sie blieb zwei Jahre vor Ort. Nach ihrem Bachelor in Übersetzen und Dolmetschen (Englisch/Spanisch) 2011 an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken und zwei Auslandssemestern in London unternahm sie eine Weltreise nach Südamerika. Zurück in Saarbrücken begann Brodt das Masterstudium Deutsch als Fremdsprache, arbeitete im International Office und absolvierte ein Masterpraktikum am Studienkolleg der Uni.

Brodt gewann mit ihrem Lernprogramm den Integrationspreis im Saarland 2019. Seit 2020 hat sie eine Kooperation mit dem Duden. Mit ihren Youtube-Videos verdient sie auch Geld. Brodt plant, ihre Doktorarbeit zu schreiben.


Linda Möllers

Linda Möllers

Autorin

Linda Möllers kommt aus Weinheim an der Bergstraße und kam im November 2019 zur Heilbronner Stimme. Jetzt berichtet sie aus dem nördlichen und östlichen Landkreis - am liebsten über kulturelle und gesellschaftliche Themen.

Kommentar hinzufügen