Die Nachfrage nach Kinderschwimmkursen ist groß

Östlicher Landkreis  Nicht nur im Obersulmer Freibad sind Kinderschwimmkurse ein Renner. Auch in anderen Gemeinden im Landkreis Heilbronn stehen viele Interessenten auf der Warteliste.

Von Gustav Döttling
Email

Am Beckenrand übt Schwimmmeister Günter Schweikert in der ersten Übungsstunde seines Kurses in Obersulm mit den Kindern die Beinbewegungen beim Brustschwimmen.

Foto: Gustav Döttling

Ich möchte Schwimmen lernen, weil ich mit meinen Freundinnen auch einmal allein ins Freibad gehen möchte", sagt Lena (8). "Ich freue mich sehr, dass es dieses Angebot gibt. Ich könnte ihr das Schwimmen nicht beibringen", sagt Lenas Mutter Anja Rausch. Sie begleitet ihre Tochter am Montag zum ersten Kinderschwimmkurs des Jahres der Bürgerstiftung Obersulm ins Mineralfreibad.

Da die Inzidenzzahlen es nun ermöglichen, hat die Bürgerstiftung zusammen mit Schwimmmeister Günter Schweikert und der Gemeinde Obersulm ihr Schwimmprojekt für Grundschüler erstmals nach fast zwei Jahren Pause wieder aufgenommen. "Als Anfang Juni bekannt wurde, dass Günter Schweikert in den Sommermonaten im Obersulmer Freibad wieder Kindern das Schwimmen lehrt, haben wir einen wahren Anmeldesturm erlebt", berichtet Herbert Wolf, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung.

Schwimmkurs statt Mittagspause

Für die Kurse, die bis zur ersten Septemberwoche geplant sind, opfert der erfahrene Schwimmlehrer seine Mittagspause. Schweikert begrüßt am Montag zwölf muntere Kinder im Alter zwischen fünf und neun Jahren mit ihren Müttern und teilweise Großeltern zum Auftakt der sommerlichen Schwimmkurs-Serie unter dem großen Sonnenschirm des Freibad-Kiosks. "Am Samstag könnt ihr alle schwimmen", verspricht der Schwimmmeister seinen Kursteilnehmern.

Nach einer kurzen Einweisung geht es ins Freibad. Im Bademeisterbüro werden Kleider und Handtücher deponiert. Günter Schweikert erklärt kurz das Freibad, ehe beim Nichtschwimmerbereich und im Schatten eines Baumes auf dem Rasen der Liegewiese zunächst Trockenübungen folgen.

Richtig Spaß machen dann die ersten Beinübungen im kühlen Nass. Behutsam und humorvoll gibt Günter Schweikert Hilfestellung und Tipps.

Begeisterte Kinder

"Es war alles toll", schwärmt die fünfjährige Carla nach der ersten Übungsstunde. Die anderen Kinder stimmen ihr begeistert zu. "Ich wollte eigentlich schon letztes Jahr Schwimmen lernen, aber dann kam Corona", erzählt Johannes (7) aus Affaltrach. "Ein ganz tolles Angebot der Bürgerstiftung", lobt sein Opa Walter Veihelmann, der Johannes begleitet. "So ein Kurs ist super wichtig, es gibt ja so viele Badeunfälle", meint Melanie Litschauer, die ihren Sohn Iven (7) begleitet. Zur Belohnung, weil die Kinder so gut mitgemacht haben, gibt Günter Schweikert in seinem Büro eine Runde Gummibärchen aus. Dann besichtigen die Kinder den Lagerraum für die Schwimmhilfen. "Bald dürft ihr die Schwimmnudeln benutzen", motiviert Schweikert seine Schützlinge für die nächsten Stunden. Geplant ist, dass die Schwimmkurse bis September laufen.

Nicht nur im Obersulmer Freibad sind Kinderschwimmkurse ein Renner. "Durch die Pandemie ist die Nachfrage sehr hoch. So versuchen wir so viele Schwimmkurse wie möglich im Freibad Oberes Bottwartal anzubieten", teilt Ingrid Bubeck, Abteilungsleiterin Schwimmen bei der TGV Beilstein mit. Der Verein verfüge über ein gutes Team von ehrenamtlichen Schwimmtrainern und Ausbildern für Schwimmanfänger.

Die Kinder auf der Warteliste übersteigen die Zahl 150. Die Schwimmabteilung habe vom Bad ein Zeitfenster bekommen, an dem die Kurse von Montag bis Donnerstag zwischen 10 und 13 Uhr stattfinden. Am 21. Juni ist ein Kurs für 26 Kinder in sechs Gruppen als Eltern-Kind-Schwimmkurs gestartet.

Andere Orte

Im Weinsberger Freibad hat Schwimmmeister Ronny Pätsch für acht Kinder im Alter ab fünf Jahren mit zehn Unterrichtseinheiten angefangen. Am 1. August will Schwimmlehrer und Rettungsschwimmer Manuel Schühle den ersten von drei Anfängerschwimmkursen im Wüstenroter Freibad beginnen. Anmeldungen sind möglich. Die DLRG-Ortsgruppe bietet im Ilsfelder Freibad Schwimmkurse für Kinder an. "Wir planen sieben Kurse mit je fünf Kindern und acht Unterrichtseinheiten über die Sommerzeit", berichtet Stefanie Lutz von Ilsfelder Ortsgruppe der DLRG.


Kommentar hinzufügen