Edeka-Bauarbeiten in Untergruppenbach liegen im Zeitplan

Untergruppenbach  Im Juli öffnet der Vollsortimenter an der L1111 in Untergruppenbach voraussichtlich seine Türen. Auch der dm-Drogeriemarkt will zeitgleich aufmachen.

Email

Noch gut zwei Monate, dann sollen die Arbeiten an dem neuen Vollsortimenter an der Landesstraße abgeschlossen sein und die Märkte aufmachen.

Foto: Andreas Veigel

Die Corona-Krise wirbelt so manchen Zeitplan durcheinander. Auf den Bau des Edeka-Marktes an der Landesstraße in Untergruppenbach wird das aber voraussichtlich keinen Einfluss haben: "Wir planen weiterhin mit der Eröffnung in der zweiten Julihälfte", teilt Florian Heitzmann von der Pressestelle der Edeka Handelsgesellschaft Südwest auf Nachfrage der Heilbronner Stimme mit.

Witterungsbedingt sei es im Herbst und im Winter zu einer rund vierwöchigen Verzögerung beim Bau gekommen. Sie kann jedoch wieder aufgeholt werden. "Die Eröffnung wird entsprechend den dann geltenden Regelungen im Zusammenhang mit der aktuellen Lage gestaltet." Damit liegt das Projekt Stand jetzt im Zeitplan: Beim Spatenstich vor genau einem Jahr sagte Marktbetreiber Steffen Ueltzhöfer noch: "Ich denke, dass wir Richtung Juni 2020 eröffnen." Dass die Arbeiten auf der Baustelle stetig vorangehen, konnten Autofahrer, die regelmäßig auf der L1111 unterwegs sind, seit Monaten beobachten: Die beiden Gebäude nahmen immer mehr Gestalt an, wuchsen in die Höhe.

Ansiedlung wurde im Ort erwartet

Mittlerweile verdeckt eine grüne Lärmschutzwand den Blick auf das Gelände. Mittlerweile sind die Gebäude fertiggestellt, jetzt ist der Innenausbau an der Reihe. Das Glasdach, das die beiden Gebäude verbindet, wird eingesetzt und die Parkplätze gestaltet.

Im Ort wurde die Ansiedlung eines Vollsortimenters seit langem erwartet. Der Gemeinderat fasste den Grundsatzbeschluss bereits 2012 zu Zeiten von Altbürgermeister Joachim Weller. Danach war Geduld gefragt, viele Hürden mussten überwunden werden. Nach sieben Jahren Planungszeit wurde der Spatenstich vor genau einem Jahr, im Mai 2019, feierlich gesetzt. Die Gesamtverkaufsfläche für Backwaren, Lebensmittel sowie Getränke beträgt 1500 Quadratmeter, zusammen mit Lager, Büro und Leergutflächen sind es 2175 Quadratmeter. Edeka schafft 50 Arbeitsplätze, stellt fünf Azubis ein und wirbt außerdem mit einem regionalen, ökologischen und authentischen Sortiment. Die Investitionssumme liegt bei zwölf Millionen Euro.

Der neue dm-Drogeriemarkt, der ebenfalls auf dem Gelände entsteht, hat eine Verkaufsfläche von 800 Quadratmetern, auf Nebenflächen inklusive Lager entfallen 150 Quadratmeter. Das Team setzt sich aus zwölf bis vierzehn Mitarbeitern und einem Auszubildenden zusammen.

Neue dm-Filialleiterin freut sich schon

Ebenfalls in der zweiten Julihälfte soll der neue Drogeriemarkt seine Türen öffnen. Sascha Garnik, Bereichsleiter Expansion bei dm, hält den Zeitraum für realistisch. Trotz der langen Planungszeit sei die Zusammenarbeit mit der Gemeinde stets sehr gut gewesen, betont Garnik. Neue Filialleiterin ist Jasmin Bader. Sie ist schon jetzt voller Vorfreude auf ihren neuen Wirkungsort.


Linda Möllers

Linda Möllers

Autorin

Linda Möllers kommt aus Weinheim an der Bergstraße und kam im November 2019 zur Heilbronner Stimme. Jetzt berichtet sie aus dem nördlichen und östlichen Landkreis - am liebsten über kulturelle und gesellschaftliche Themen.

Kommentar hinzufügen