Wie sich Foodsharing im Heilbronner Landkreis etablieren will

Wie sich Foodsharing im Heilbronner Landkreis etablieren will
Vor der Corona-Krise sprachen Nicole Wirths und Dorothea Härle (v.l.) über den Boom, den die Initiative Foodsharing erlebt. Foto: Linda Möllers   Bild: Möllers, Linda

Region  Foodsaver retten ausgemusterte Lebensmittel vor der Mülltonne und bieten diese über sogenannte Fairteiler an. Vor der Corona-Krise berichteten zwei Foodsharing-Botschafterinnen von einem regelrechten Boom im Landkreis Heilbronn.

Von Linda Möllers

Am schönsten ist es für Dorothea Härle und Nicole Wirths, wenn es keine Lebensmittel abzuholen gibt. Wenn das Essen, das von den Lebensmittelmärkten ausgemustert wurde oder nach Ladenschluss in die Tonne wandern wird, vergriffen ist. Oft kommt das nicht vor. Eigentlich nie, sagen die beiden Botschafterinnen für Foodsharing Heilbronn. Dorothea Härle und Nicole Wirths sind zwei der zehn Verantwortlichen, die mitunter auch die Verbreitung der Lebensmittelretter-Initiative auf den Heilbronner