Viel Regen ist notwendig, damit Wüstenroter Quellen sprudeln

Wüstenrot  Wegen Trockenheit hat die Gemeinde Wüstenrot in diesem Sommer Trinkwasser teuer zukaufen müssen. Die zwölf Quellen bringen weniger als die Hälfte ihrer normalen Schüttung. Ein Gutachten soll Lösungen für die Zukunft bringen.

Von Sabine Friedrich

Jörg Braunwald hebt den schweren Sicherheitsdeckel an. Darunter rauscht es, Wasser fließt. "Da kommt jetzt noch viel", sagt der stellvertretende Leiter der Wüstenroter Wasserversorgung zu dieser Quelle in Altlautern, die den gesamten Ortsteil Neulautern versorgt. Das ist nach dem trockenen und heißen Sommer nicht überall der Fall bei der Eigenwasserversorgung, die in Wüstenrot eine große Rolle spielt.