Sechs Kandidaten für Bürgermeisterwahl Untergruppenbach

Untergruppenbach  Am 18. Februar 2018 wird in Untergruppenbach gewählt. Der amtierende Bürgermeister Joachim Weller will nicht mehr antreten. Mittlerweile haben sich sechs Kandidaten für den Posten beworben.

Von Angela Groß

Am Sonntag, 18. Februar, sind aktuell 6716 Wahlberechtigte aufgerufen, die Verwaltungsspitze zu wählen. Bürgermeister Joachim Weller wird nicht mehr antreten. Für den Chefsessel der Gemeinde Untergruppenbach gibt es mittlerweile sechs Bewerbungen. Bis zum Sonntag, 22. Januar, um 18 Uhr läuft die Bewerbungsfrist. Das sind die Kandidaten.

 

Drei Bewerber für Stettenfels-Gemeinde

Steffen Heber Foto: privat

Fachbereichsleiter aus Ilsfeld

Zur Wahl stellt sich der Diplom-Verwaltungswirt Steffen Heber, bei der Gemeinde Ilsfeld als Fachbereichsleiter Wirtschaft und Finanzen tätig. Zuvor war er Geschäftsführer beim Zweckverband Wasserversorgungsgruppe Mühlbach. Der 39-Jährige ist verheiratet, hat zwei Söhne, lebt in Ilsfeld und ist dort Feuerwehrkommandant.

 

Drei Bewerber für Stettenfels-Gemeinde

Andreas Vierling Foto: privat

Gundelsheimer Hauptamtsleiter

Der zweite Bewerber, Andreas Vierling, Bachelor of Public Management (ehemals Diplom-Verwaltungswirt), ist Leiter des Hauptamtes in Gundelsheim. Der 28-Jährige lebt mit seiner Partnerin in Neckarsulm-Dahenfeld. Mit Ausbildung, zunächst zum Verwaltungsfachangestellten, dem späteren Studium und seinen beruflichen Erfahrungen verfügt Vierling über zwölfjährige Verwaltungs- und mehrjährige Führungserfahrung.

 

Stadtrat in Östringen

Foto_Tobias_Greulich
Tobias Greulich Foto: privat

Tobias Greulich (27) bewirbt sich bei der Wahl am Sonntag, 18. Februar, als Bürgermeister für die Gemeinde Untergruppenbach. Der Verwaltungswirt arbeitet als Asset Manager der Projektentwicklungsgesellschaft Greulich Consulting in Bruchsal. Greulich hat eine Ausbildung zum Beamten im mittleren Verwaltungsdienst bei der Stadt Östringen durchlaufen. Weitere Stationen: Sachbearbeiter im Bauamt der Gemeinde Hambrücken sowie für internationale Kontakte im Regierungspräsidium Karlsruhe. 2016 absolvierte Greulich ein Aufbaustudium „Kontaktstudium Verwaltung“ an der Hochschule Kehl. Seit 2014 ist Greulich Stadtrat in Östringen, dort lebt er mit seiner Partnerin.          

 

presse
Jochen Schukraft Foto: privat

Selbstständiger Grafiker und Bildhauer aus Donnbronn

Jochen Schukraft  (50) tritt neben drei weiteren Bewerbern bei der Bürgermeisterwahl in Untergruppenbach am Sonntag, 18. Februar, an. Nach dem Studium der Malerei und Grafik in Karlsruhe hat Schukraft eine Ausbildung zum Orgel- und Harmoniumbauer absolviert mit anschließender Berufstätigkeit. Seit 1998 ist er selbstständig als Grafiker und Bildhauer in Donnbronn tätig. 2009 hat er einen „Natur, Landschaft und Tiere schützenden landwirtschaftlichen Betrieb“ gegründet. Schukraft hat seit 2011 verstärktes Interesse an Kommunalpolitik entwickelt.   

 

Antonio Nicola Fellini Foto: Privat

Fachinformatiker aus Heilbronn

Außerdem hat sich Antonio Nicola Fellini als Kandidat beworben. Fellini engagiert sich in der Partei Die PARTEI (Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative), die bundesweit vertreten ist. Antonio Nicola Fellini, geboren 1993 in Heilbronn, hat eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration absolviert. Momentan studiert er Angewandte Informatik an der Hochschule in Heilbronn.   

 

Unternehmer, Physiotherapeut und Gemeinderat

Marcel Meyer. Bild: privat

Marcel Meyer (41)  ist ein weiterer Kandidat aus Untergruppenbach. Marcel Meyer ist seit 2009 Mitglied des Untergruppenbacher Gemeinderats, von Haus aus Physiotherapeut. Die Ausbildung hat er 2001 mit dem Staatsexamen abgeschlossen. Als 26-Jähriger übernahm Meyer die Physiotherapie-Praxis der Eltern – heute führt er ein ambulantes Reha-Therapiezentrum mit 70 Mitarbeitern. Meyer ist Vater von drei Kindern, im Vereinsleben vor Ort aktiv. Derzeit sind es sechs Männer, die für die Wahl zum Bürgermeister kandidieren. 

 

 

     


Kommentar hinzufügen