Gegner der Biogasanlage in Kochendorf lässt nicht locker

Gegner von Biogasanlage lässt nicht locker
Mit einem Wall und anderen Sicherheitsvorkehrungen sorgen die Betreiber dafür, dass aus der Biogasanlage in Kochendorf bei einem Unfall kein Gärsubstrat in die Umwelt gelangen könnte. Foto: Mario Berger   Bild: Berger, Mario

Bad Friedrichshall  Der Streit um die Baugenehmigung für die Biogasanlage in Kochendorf ist fast so alt wie die Anlage selbst, doch ein Gegner aus Bad Friedrichshall lässt nicht locker. Stadt und Betreiber weisen zum wiederholten Mal Vorwürfe zum Versicherungsschutz der Anlage zurück.


Die Stilllegung der Biogasanlage in Kochendorf - das ist seit vielen Jahren das erklärte Ziel von Werner Lindl. Trotz zahlreicher Urteile und Stellungnahmen, die die Rechtmäßigkeit der Anlage bestätigen, lässt der Bad Friedrichshaller bis heute nicht locker. Immer wieder fordert er die Behörden, Politiker, Stadträte sowie die Heilbronner Stimme und andere Medien dazu auf, sich mit der vermeintlich illegalen Biogasanlage zu befassen. Zuletzt stellte das Wirtschaftsmagazin "Der Steuerzahler"