Dahenfeld: Bis zu 37 Wohnungen in neuem Quartier

Neckarsulm  Der Gemeinderat Neckarsulm bringt ein kleines Wohnprojekt im Stadtteil Dahenfeld voran. Im Zuge der Erschließung bringt die Stadt außerdem den Platz um ein historisches Häuschen auf Vordermann.

Email

Das Backhaus im Stadtteil Dahenfeld: Im Zuge der Erschließung eines Baugebiets soll der Platz um das Häuschen neu gestaltet werden.

Foto: Simon Gajer

In Dahenfeld soll das Wohnquartier Brunnengasse erschlossen werden. Der Gemeinderat hat der Erschließung grünes Licht gegeben und unter anderem Investitionen in die Wasser- und Gasversorgungsleitungen auf den Weg gebracht.

Die Stadt wolle hinter der Verwaltungsstelle im Bereich Brunnengasse, Backhausweg und Kleines Entengässchen die Maßnahme umsetzen, sagt Rathaussprecher Andreas Bracht. "In diesem Zuge wird nach Abschluss der Bebauung auch der Platz vor dem Backhaus neu gestaltet."

Im Oktober sollen die Bauarbeiten starten

Die Erschließung beginnt im Oktober und soll im April abgeschlossen sein. "Im ersten Bauabschnitt umfasst das Quartier eine Fläche von rund 3000 Quadratmetern." Dort dürfen laut Bebauungsplan drei Mehrfamilienhäuser mit maximal 37 Wohneinheiten errichtet werden.

Andreas Bracht betont: "Um im Zuge der behutsamen Nachverdichtung die entstandenen Baulücken im Ortskern von Dahenfeld wieder zu schließen, lobt die Stadt für dieses Wohnquartier einen Investorenwettbewerb aus." Mit der Bebauung könnte Ende 2021 begonnen werden.


Simon Gajer

Simon Gajer

Autor

Simon Gajer kam im Jahr 2000 erstmals zur Heilbronner Stimme. Nach seinem Volontariat und einem Jahr als freier Journalist in den USA ist er seit Herbst 2003 zurück in der Region: Zurzeit sucht er nach spannenden Themen im nördlichen Landkreis Heilbronn, vor allem aus den Städten Neckarsulm, Möckmühl und Neudenau.

Kommentar hinzufügen