B27-Ausbau könnte am Naturschutz scheitern

B27-Ausbau könnte am Naturschutz scheitern
Bundesstraße zwischen Neckarsulm und Bad Friedrichshall: Um mehr Spuren zu schaffen, müsste der Hang (links im Bild) abgegraben werden. Foto: Simon Gajer   Bild: Gajer, Simon

Nördlicher Landkreis  Der Ausbau der Verkehrsachse zwischen Bad Friedrichshall und Neckarsulm steht im Raum. Doch er ist umstritten, denn dort befinden sich besondere Gebiete.

Von Simon Gajer

Der Ausbau der Bundesstraße nördlich der Autobahn ist umstritten. In einem ersten Schritt könnte es auf vier Spuren bis hinter die Aral-Tankstellen in Neckarsulm hinauslaufen. In einem weiteren Schritt steht im Raum, den Abschnitt bis nach Bad Friedrichshall auf mindestens drei Spuren zu verbreitern. Entschieden ist in beiden Fällen noch nichts, aber es zeigt sich schon jetzt: Der Platz wird eng. "Genug ist genug", sagt der Bad Friedrichshaller Horst Schulz. Er war langjähriger Stadtrat