Leben im Wohnheim der Moschee

Im Wohnheim unter sich
Die Einrichtung der Schlafräume ist nüchtern, acht Quadratmeter stehen jedem Schüler zu. Bilder an den Wänden oder Persönliches gibt es nicht.   Bild: Seidel, Ralf

Neckarsulm  Im Kulturzentrum für Bildung und Integration in Neckarsulm gibt es neben der Moschee auch ein Haus für Schüler.

Von Petra Müller-Kromer

Kein Laut dringt aus dem Klassenzimmer im Neckarsulmer Schülerwohnheim. Konzentriert sitzen die jungen Männer über ihre Bücher gebeugt und lesen. An Einzeltischen, teils mit Hemd und Blazer bekleidet. 31 Jugendliche ab elf Jahren leben derzeit in der Einrichtung des Moscheevereins "Kulturzentrum für Bildung und Integration" in Neckarsulm, Platz wäre für 62 Heranwachsende. Durch einen Gang ist ihr Wohnheim direkt mit der Moschee verbunden, so dass sie auf Socken über die mit Teppich