Welche Film-Blockbuster 2021 in die Kinos kommen sollen

Heilbronn  Nach einem schwierigen Jahr, das stark von Corona geprägt war, stehen für die Kinos in diesem Jahr wieder viele spannende Titel in den Startlöchern. Ein Überblick über die interessantesten Blockbuster.,

Email

Kopfüber: Tom Cruise schlüpft in "Top Gun 2" wieder in die Rolle des Kampfpiloten Pete "Maverick" Mitchell.

Foto: Paramount Pictures

Corona hat das Kinojahr 2020 gehörig durcheinander gebracht, zahlreiche Blockbuster wurden auf 2021 und 2022 verschoben. Eine Auswahl, welche Kino-Highlights uns in diesem Jahr erwarten könnten, wenn die Pandemie es zulässt.

Top Gun: Maverick: In den 80er Jahren war "Top Gun" Kult. Der Actionfilm von Regisseur Tony Scott spielte 1986 über 350 Millionen Euro in die Kassen. Der junge Lieutenant Pete "Maverick" Mitchell (Tom Cruise), der auf einer Flugbasis eine Ausbildung zum Kampfpiloten macht, stürzt in eine Krise, als ein Freund bei einem Einsatz stirbt. In der Fortsetzung "Top Gun: Maverick", die ab 8. Juli in den Kinos laufen soll, beginnt Maverick nun als Fluglehrer auf der Basis zu arbeiten.

Mission Impossible ist zurück 

Welche Film-Blockbuster 2021 in die Kinos kommen sollen

Kopfüber: Tom Cruise schlüpft in "Top Gun 2" wieder in die Rolle des Kampfpiloten Pete "Maverick" Mitchell.

Foto: Paramount Pictures

Mission Impossible 7: Wieder Tom Cruise, wieder ein Actionfilm, wieder eine Fortsetzung. Im mittlerweile siebten Teil der Mission-Impossible-Reihe ist Cruise wieder als Geheimagent Ethan Hunt zu erleben. Was zu erwarten ist? Viele Explosionen, Verfolgungsjagden und waghalsige Stunts. In den Schlagzeilen stand Cruise zuletzt, weil er bei den Dreharbeiten zum Film wutentbrannt zwei Mitarbeiter zusammenstauchte, die sich nicht an die Corona-Regeln gehalten haben sollen. Kinostart: am 19. November 2021.

Minions 2: Die beliebten kleinen, gelben Gehilfen des sympathischen Bösewichts Gru aus dem Film "Ich - Einfach unverbesserlich" bekommen ihren zweiten eigenen Kinofilm. Der Animationsstreifen "Minions 2 - Auf der Suche nach dem Miniboss" ist ein Spin-off, ein Sequel und ein Prequel zugleich und erklärt Grus Anfänge als Superschurke. Der quietschbunte und quirlige Familienspaß soll am 1. Juli 2021 in die Kinos kommen.

Wieder auf Geisterjagd 

Ghostbusters: Legacy: Die Geisterjäger sind zurück. "Ghostbusters 3" ist eine Fortsetzung des Horror-Komödien-Klassikers von 1984 und holt fast den gesamten Original-Cast zurück auf die Leinwand, darunter Dan Akroyd, Ernie Hudson, Bill Murray und Sigourney Weaver. Bleibt zu hoffen, dass der neueste Teil besser gelingt als die Neuverfilmung aus dem Jahr 2016. Kinostart ist am 10. Juni 2021.

Dune: Regisseur David Lynch, der 1984 die Verfilmung von Frank Herberts Science-Fiction-Epos "Dune - Der Wüstenplanet" übernahm, distanzierte sich nach Veröffentlichung des Films, ließ sogar seinen Regie-Credit in der TV-Version streichen. Denis Villeneuve wagt sich 2021 an eine Neuverfilmung der mythisch-dystopischen aufgeladenen Geschichte um den Kampf um die wichtigste Ressource des ganzen Weltalls. Kinostart, so Corona will, ist am 1. Oktober 2021.

Welche Film-Blockbuster 2021 in die Kinos kommen sollen

Das Drama "Nomadland" mit Frances McDormand gewann 2020 den Goldenen Löwen in Venedig .

Foto: Searchlight Pict./20th Century Studios/Walt Disney

Nomadland: Er gewann den Goldenen Löwen bei den Filmfestspielen in Venedig und geht als einer der Topfavoriten in die Oscar-Saison: Der Film "Nomadland" von Regisseurin Chloé Zhao setzt auf leise Töne und begleitet die Protagonistin Fern (Frances McDormand), die nach der großen Rezession 2008 alles verloren hat und das Leben einer modernen Nomadin führen muss. Ab dem 18. März ist das Drama in den deutschen Kinos zu sehen.

Otto Waalkes in ungewohnter Rolle

Catweazle: Der ostfriesische Blödelbarde Otto Waalkes meldet sich 2021 in ungewohnter Rolle zurück und schlüpft in der Adaption der britischen Serie "Catweazle" in die Rolle des gleichnamigen Hexenmeisters, der eigentlich im 11. Jahrhundert lebt und durch ein Missgeschick in die heutige Zeit katapultiert wird. Kinostart? Am 11. März.

West Side Story: Regie-Altmeister Steven Spielberg wagt sich an ein Remake des Musical-Klassikers über eine unmögliche Liebe inmitten eines erbitterten Bandenkriegs. Das Skript zu "Westside Story" stammt von Pulitzer-Preis-Gewinner Tony Kushner, für die Leinwand adaptiert wird der Film nach dem Original Broadway Musical von 1957. Der Film kommt Stand jetzt am 9. Dezember 2021 in die Kinos.

Geschüttelt, nicht gerührt 

James Bond: Auch der neueste Teil der James- Bond-Reihe "Keine Zeit zu sterben" soll 2021 in die Kinos kommen. Angepeilt wird der 2. April. Im Oktober 2020 verhandelten Netflix und Apple über eine Streaming-Premiere des Films, kolportiert wurde ein Angebot über 600 Millionen Dollar, das aber abgelehnt wurde. Daniel Craig wird im Film ein letztes Mal als James Bond zu sehen sein. Wer seine Nachfolge antritt? Darüber wird in Fankreisen spekuliert, viele Namen geistern durchs Internet, darunter die Schauspieler Henry Cavill, Damian Lewis, Tom Hiddleston, James Norton, Jamie Bell und Idris Elba.


Ranjo Döring

Ranjo Doering

Autor

Ranjo Doering arbeitet seit 2015 bei der Heilbronner Stimme. Nach seinem Volontariat und einem Jahr als Redakteur bei der Hohenloher Zeitung ist er seit 2018 im Kulturressort tätig. Seine Schwerpunkte sind Musik, Film, Theater und Kabarett.

Kommentar hinzufügen