Was wir in einer Pandemie aus Filmen und Serien lernen können

Was wir in einer Pandemie aus Filmen und Serien lernen können
"Will Smith zeigt uns, wie der Einzelne in einer Pandemie seinen Alltag allein zu Hause organisieren kann", sagt Denis Newiak über den Film "I am Legend", der im Januar 2008 in die deutschen Kinos kam. Foto: picture-alliance/ dpa | Warner Bros.   Bild: picture-alliance/ dpa | Warner Bros.

Interview  Pandemien und ihre Auswirkungen sind immer häufiger Thema in Filmen und Serien. Was wir daraus für die aktuelle Corona-Situation mitnehmen können, erklärt der Medienwissenschaftler Denis Newiak im Stimme-Interview. Er hat darüber ein Buch geschrieben.


Ein ansteckendes Virus, Lockdown, Massenimpfungen, Verschwörungsideologien: Alles schon mal dagewesen, sagt der Potsdamer Medienwissenschaftler Denis Newiak. Und zwar in Film und Fernsehen. Bereits seit einigen Jahren werden dort Pandemien durchgespielt. Wenn wir genau hinschauen, so Newiak, können wir für unsere gegenwärtige Situation etwas lernen.   Herr Newiak, seit 2000, so schreiben Sie, hat die Anzahl der Filme und Serien, die von Pandemien erzählen, zugenommen. Warum? Denis Newiak: