Warum Helga Feddersen in Stuttgart bestattet ist

Warum Helga Feddersen in Stuttgart bestattet ist
Der Prinz und die Schauspielerin: Grab in Stuttgart. Foto: Hettich   Bild: Stephan Worlitz, 0176-560 804 16

Stuttgart  Helga Feddersen galt als "Ulknudel der Nation" und als Hamburger Original. Vor 30 Jahren starb die Volksschauspielerin, ihr Grab ist in Stuttgart. Dort fand auch ihr Mann, der Prinz von Sachsen, die letzte Ruhe.


Sie gilt als ur-hanseatische Volksschauspielerin: Helga Feddersen, die am 24. November vor 30 Jahren starb, hat viel Zeit in Stuttgart verbracht. Dort, im Stadtteil Hallschlag, ist sie auch bestattet, gemeinsam mit ihrem Mann, dem späteren Sachsen-Prinzen Olli Maier. Die norddeutsche Ulknudel und ihr Hang zu den Schwaben: "Die Hamburger haben ihr das nie verziehen", sagt der Feddersen-Bekannte und Autor Jürgen Worlitz. Weg im Hallschlag ist nach ihr benannt Der Helga-Feddersen-Weg, 2014 so