Schaurige Verführer: In Stuttgart tanzen wieder die Vampire

Schaurige Verführer: In Stuttgart tanzen wieder die Vampire
Zum vierten Mal tanzen die Vampire in Stuttgart, diesmal mit Filippo Strocchi als düsterer Graf von Krolock. Foto: Jan Potente/Stage Entertainment/dpa   Bild: Jan Potente

Stuttgart  Nach 19 Monaten coronabedingtem Stillstand: Das Kultmusical "Tanz der Vampire" nach Roman Polanskis Film kehrt zurück und feiert im Palladium-Theater auf den Fildern Premiere mit rockigen Balladen und einem Ensemble, das es nach der langen Pause wissen will.

Von Claudia Ihlefeld

Totgesagte leben länger. Für Vampire gilt das allemal. Seit der Uraufführung 1997 im Wiener Raimund Theater wurde das Musical "Tanz der Vampire" nach dem gleichnamigen Film von Roman Polanski in 15 Ländern und 13 Sprachen gespielt. Zu Stuttgart haben die Blutsauger ein spezielles Verhältnis. Vor 21 Jahren fand hier die deutsche Erstaufführung statt. Nun ist die bissige Geschichte zurückgekehrt für eine vierte Spielzeit ins Palladium-Theater im SI-Centrum. Mehr als 2200 Vorstellungen wurde das