Für 2022 drohen dem Theater Heilbronn rote Zahlen

Für 2022 drohen dem Theater Heilbronn rote Zahlen
Mit der Uraufführung von "Hawaii" eröffnete das Theater Heilbronn die Spielzeit. Doch die Entwicklung der Einnahmen ist schwer einzuschätzen. Foto: Jochen Quast   Bild: JochenQuast

Heilbronn  Das Theater Heilbronn ist bisher wirtschaftlich vergleichsweise gut durch die Pandemie gekommen. Doch die Folgen der Pandemie sind nicht abzusehen. Die Nachfrage nach Karten ist weiterhin zögerlich, ganze Schulklassen sagen jetzt für das Weihnachtsstück ab.

Von Claudia Ihlefeld

"Die Pandemie hat Spuren hinterlassen und wird es auch weithin tun", fasst Intendant Axel Vornam in der jüngsten Sitzung des Kulturausschusses im Gemeinderat Heilbronn den Geschäftsverlauf des Stadttheaters bis Ende September zusammenfassen. Und stellt eine ungemütliche Prognose: "Es ist zu befürchten, dass wir 2022 in die roten Zahlen rutschen." Eine vertrackte Situation, die andere Kultureinrichtungen auch trifft, so Kulturbürgermeisterin Agnes Christner. Dabei ist das Heilbronner Theater