Eine amerikanische Perspektive auf Europa: Hans Ulrich Gumbrecht im Gespräch

Eine amerikanische Perspektive auf Europa: Hans Ulrich Gumbrecht im Gespräch
Kein Statement am Handgelenk, sondern je ein Kupferarmband aus Chile und aus Israel: Hans Ulrich Gumbrecht. Foto Sheffield   Bild: privat

Interview  Er genießt internationales Ansehen und polarisiert: Der Literaturwissenschaftler und Autor Hans Ulrich Gumbrecht spricht am 29. November Unter der Pyramide der Kreissparkasse Heilbronn über "Europa? Gedanken über eine alternde Utopie".

Von Claudia Ihlefeld

Als Autor und Geisteswissenschaftler genießt Hans Ulrich Gumbrecht international Anerkennung, auch weil der emeritierte Stanford-Professor und Professor an der Hebräischen Universität Jerusalem durchaus polarisiert. Von Kritikern als "Super-Amerikaner" apostrophiert, spricht Gumbrecht am 29. November in der Literaturhaus-Reihe "Europa am Scheideweg" in der KSK Heilbronn. Mit dem umtriebigen Intellektuellen, Dortmund-Fan und Besitzer diverser Dauerkarten für Eishockey, Basketball und Football