Der neue WKO-Stiftungsratsvorsitzende Tomás Bayón im Interview

Der neue WKO-Stiftungsratsvorsitzende Tomás Bayón im Interview

Heilbronn  Am 15. Juli hat Tomás Bayón das Ehrenamt beim Württembergischen Kammerorchester Heilbronn übernommen. Wie wirtschaftlich Kunst sein muss und wie er über neue Konzertformate denkt, erzählt der 55-Jährige im Interview.


Seit 15. Juli ist Tomás Bayón neuer Stiftungsratsvorsitzender des Württembergischen Kammerorchesters Heilbronn. Er löste Ralf Peter Beitner ab. Über seine neue Aufgabe haben wir mit dem 55-Jährigen gesprochen.   Herr Bayón, welche Rolle spielt die klassische Musik in Ihrem Leben? Tomás Bayón: Sie begleitet mich eigentlich schon immer. Ich habe mit drei Jahren angefangen in der musikalischen Früherziehung, vier Jahre später habe ich begonnen, Geige zu spielen. Ich war als Jugendlicher