Was die Corona-Krise für Musiker in der Region bedeutet

Was die Coronakrise für Musiker in der Region bedeutet

Region  Die freischaffenden Künstler in der Region trifft die Corona-Krise mit voller Wucht. Wie sie mit Existenzsorgen umgehen und welche neuen Formate sie sich in schwierigen Zeiten ausgedacht haben, erzählen vier Musiker im Gespräch.


Die Ausbreitung des Coronavirus macht vielen Kulturschaffenden das Arbeiten nahezu unmöglich. Für freiberufliche Künstler und Musiker bedeutet die Situation eine existenzielle Bedrohung. "Die Stimmung in der Musikszene ist gerade sehr aufgeregt, aufgescheucht und im Moment sind alle in einer Schockstarre", sagt Alexander Kilian. Der 33-Jährige aus Schöntal bildet mit Jan Pascal (45) aus Buchen das erfolgreiche Gitarrenduo Café del Mundo. "Die ganze Branche hält für einen Moment