Heilbronner Zauberer auf den großen Bühnen

Heilbronn  Der Zauberkünstler Alexander Betz aus Heilbronn kommt am 11. Februar mit seinem Projekt "Die Unfassbaren" in die Harmonie. Bei der Show wird Magie mit Comedy- und Hypnoseelementen verbunden. Auch im TV war Betz schon zu sehen.

Von Ranjo Doering

Heilbronner Zauberer auf den großen Bühnen

"Es hat mir schon immer Spaß gemacht, Leute zu verzaubern und zum Lachen zu bringen": Alexander Betz wurde in Heilbronn geboren und ist in Schwaigern aufgewachsen.

An seinen allerersten Zaubertrick kann sich Alexander Betz noch genau erinnern. "Ich war 13 Jahre alt. Mein Biologielehrer hat der Klasse einen Kartentrick gezeigt. Ich habe dann lange im Internet gesucht, um herauszufinden, wie der Trick funktioniert", sagt Betz und lacht.

Mehr als zehn Jahre später sind einige magische Kunststücke dazugekommen. Unter seinem Künstlernamen Ben David steht der 24-Jährige, der in Heilbronn geboren wurde, als Zauberer auf großen Bühnen in ganz Deutschland. Gemeinsam mit dem Hypnosekünstler Christoph Hintermüller alias Christo bildet er das Duo "Die Unfassbaren". Auf ihrer aktuellen Tour machen die beiden am 11. Februar auch Station in der Heilbronner Harmonie.

Seine Vorbilder sind Siegfried und Roy

"Es hat mir schon immer Spaß gemacht, Leute zu verzaubern und zum Lachen zu bringen", erinnert sich Betz, der in Schwaigern aufgewachsen ist. Im Alter von 16 Jahren tritt er dem Magischen Zirkel von Deutschland bei und lässt sich von Auftritten des Stuttgarter Zauberers Topas in der Heilbronner Harmonie inspirieren. Seine magischen Vorbilder sind jedoch die Las Vegas-Zauber-Urgesteine Siegfried und Roy: "Was die beiden auf die Bühne gebracht haben, ist nach wie vor phänomenal. Da kommt niemand ran." Was einen guten Zauberer ausmacht? Für Betz vor allem Einfühlungsvermögen und Spontaneität. "Ein Zauberer ist heutzutage fast so etwas wie ein Unternehmer. Er muss aber auch Spaß haben und ein wenig verrückt sein."

Heilbronner Zauberer auf den großen Bühnen

Bildet mit Alexander Betz "Die Unfassbaren": Hypnosekünstler Christoph Hintermüller.

Fotos: Mirko Stoedter

Seinen "unfassbaren" Hypnose-Partner Christoph Hintermüller hat er 2015 bei einem Kleinkunstwettbewerb in Frankfurt am Main kennengelernt. "Wir haben leider beide nicht gewonnen. Ich wurde Dritter, Christoph Zweiter." Geboren war allerdings die Idee, gemeinsam ein Bühnenprojekt zu starten.

"Zauberei muss heute jung, frisch und modern sein. Nur Magie reicht den meisten Besuchern nicht mehr", weiß Alexander Betz. Ihre Bühnenprogramme haben "Die Unfassbaren" deshalb mit Hypnose- und Comedyelementen erweitert. "Wichtig ist, dass das Publikum in die Show mit eingebunden wird", sagt Betz. Für die Hypnose holen die beiden jeden Abend bis zu 30 Besucher auf die Bühne.

Betz hatte schon einige Auftritte im Fernsehen

Heilbronner Zauberer auf den großen Bühnen

Viel Erfahrung auf der Bühne: Alexander Betz hat sich als Künstlernamen für Ben David entschieden.

Von der Zauberei zu leben und damit Geld zu verdienen, daran hat er lange nicht gedacht, erzählt Betz. Nach seinem Abitur arbeitet er zunächst ein halbes Jahr als Entertainer und Zauberkünstler für eine Clubhotel-Kette in Kreta und Fuerteventura. "Ich bin ein Lebemensch, der es liebt, die Welt zu entdecken", sagt der 24-Jährige.

Seinen Studiengang Medienmanagement an der Hochschule Mittweida in Sachsen beendet er zwar, "aber eigentlich nur, um meine Eltern glücklich zu machen", sagt Betz und schmunzelt. Es folgen ein Praktikum beim Radio und TV-Engagements bei "Taff" (Pro7), "Ruck Zuck" (RTL) und bei der Kuppelshow "Next please" (RTL II). Inzwischen kann Betz von der Zauberei leben. Nebenher arbeitet er noch als Motivationscoach.

Ob man als Zauberer einen Schlag bei Frauen hat? "Es schadet nicht", sagt Alexander Betz mit Augenzwinkern. Der Liebe wegen ist er Anfang 2019 von Berlin nach Hamburg gezogen: "Ich freue mich auf die neue Station." Sein "Heimspiel" in der Heilbronner Harmonie im Februar wird er definitiv mit einem Besuch in Schwaigern verbinden. Was ihm an der Heimat am meisten fehlt? "Ganz klar, Spätzle mit ganz viel Soße."

Auftritt in Heilbronn: "Die Unfassbaren", Montag, 11. Februar, 19 Uhr, Tickets in allen Geschäftsstellen unserer Zeitung und www.eventim.de.

 

Kommentar hinzufügen