Fanal der Hoffnung: "Fidelio" im Theater Heilbronn

Fanal der Hoffnung: "Fidelio" im Theater Heilbronn

Heilbronn  Knapp vorbeidirigiert: In Beethovens Oper "Fidelio" geht es vor allem um den Schrei nach Hoffnung und Freiheit. Den bringt das Orchester aber nicht rüber. Die Stärke des Gastspiels aus Ulm im Großen Haus ist das Ensemble.

Von Uwe Grosser

Das fängt ja gut an: Die dritte von vier verschiedenen "Leonoren"-Ouvertüren erklingt, und danach geht es nicht mit dem Duett von Jaquino mit Marzelline weiter, sondern mit der Arie "O wär ich schon mit dir vereint" von Marzelline. Außerdem hat Regisseur Dietrich W. Hilsdorf sämtliche gesprochenen Dialoge gestrichen. Das Theater Ulm hat für seine Version der Oper "Fidelio" von Ludwig van Beethoven verschiedene Fassungen zusammengezimmert, und die hatte am