Der gebürtige Heilbronner Theaterwissenschaftler Jürgen Stein ist tot

Heilbronn  Jürgen Stein, streitbarer Theaterwissenschaftler und Wahl-Wiener, hatte sich für ein Literaturhaus im Zentrum Heilbronns engagiert und sein Haus in der Kirchbrunnenstraße zum Verkauf angeboten. Die Stadt indes entschied sich für den Standort Trappenseeschloss.

Email
Der gebürtige Heilbronner Theaterwissenschaftler Jürgen Stein ist tot

Jürgen Stein

Foto: Archiv/Berger

Gelernter Bankkaufmann, studierter Theaterwissenschaftler, Hochschuldozent, Galerist, Kosmopolit: Jürgen Stein, 1943 in Heilbronn geboren, arbeitete an der Southern Illinois University Carbondale mit dem Nachlass des Theaterregisseurs Erwin Piscator und erwarb 1981 in den USA den Nachlass von Max Reinhardt, einer weiteren Theaterlegende. Er lebte in Australien und anderswo, um nach Wien zurückzukehren, wo er studiert hatte und im Szene-Viertel Spittelberg erst eine Galerie, dann ein Restaurant mit Bühne eröffnete.

Hartnäckig hatte sich Stein in die Diskussion eingeschaltet

1961 gehörte Stein zu den Gründungsmitgliedern des Jazzclubs Cave und versuchte sich als Regisseur im Kellertheater, bis er 1963 nach Wien zog. Durch Familie und Freunde blieb Jürgen Stein seiner Heimatstadt verbunden. Hartnäckig hatte er sich in die Diskussion eingeschaltet, wohin das Kleist-Archiv Sembdner und ein Literaturhaus in Heilbronn kommen sollten. Mit der Idee, sein Haus in der Kirchbrunnenstraße schräg gegenüber der Kilianskirche zu verkaufen, wurde Stein bei der Stadt mit Nachdruck vorstellig - samt Architektenplänen für den Umbau. Oberbürgermeister Harry Mergel indes bevorzugte den Standort Trappenseeschloss.

In einem Artikel unserer Zeitung vom August 2017 erklärte Literaturfreund Stein, warum er sicher war, im Besitz der von Bertolt Brecht handschriftlich autorisierten Urfassung des Stücks "Mann ist Mann" von 1925 zu sein. Das Brecht-Archiv in Berlin und die Brecht-Forschungsstelle der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg bezweifeln die Echtheit der Handschrift.

Urfassung von Brechts Stück "Mann ist Mann"

Jan Knopf von der Arbeitsstelle Bertolt Brecht am Institut für Germanistik des Karlsruher Instituts für Technologie indes hält Steins Exemplar für die Urfassung von "Mann ist Mann". Seitdem kämpfte Stein für die wissenschaftliche Anerkennung und für eine Aufführung von Brechts Urfassung.

Wie jetzt bekannt wurde, starb Jürgen Stein vor drei Wochen in seiner Wahlheimat Wien.


Claudia Ihlefeld

Claudia Ihlefeld

Autorin

Seit ihrem Volontariat bei der Heilbronner Stimme 1991 schreibt Claudia Ihlefeld überwiegend über regionale Kultur und Kulturpolitik, aber auch über nationale und internationale Kulturereignisse.

Kommentar hinzufügen