Beklemmende Ironie: Horváths "Italienische Nacht" im Schauspiel Stuttgart

Beklemmende Ironie: Horváths "Italienische Nacht" im Schauspiel Stuttgart

Stuttgart  Calixto Bieito inszeniert trefflich Ödön von Horváths politisches Volksstück von 1930 mit ganz präzisen Schauspielern.


Alle meine Stücke sind Tragödien - sie werden nur komisch, weil sie unheimlich sind", hat Ödön von Horváth in einer "Gebrauchsanweisung" zu seinen Dramen betont. Und dazu gleich die Todsünden der Regie aufgeführt, zu denen Horváth die Parodie zählt, auch platte Milieubilder. Aber vor allem den Dialekt: "Jedes Wort muß hochdeutsch gesprochen werden, allerdings so, wie jemand, der sonst nur Dialekt sprich." Diese "Gebrauchsanweisung" setzt der katalanische