Heilbronner Stimme wird 65 Jahre alt

Heilbronn - Die Tageszeitung Heilbronner Stimme feiert ihr 65-jähriges Bestehen. Erstmals erschien das Blatt im März 1946. Heute blickt die Redaktion in einer 28-seitigen Sonderbeilage zurück und nach vorne.

Email


Heilbronn - Die Tageszeitung „Heilbronner Stimme“ feiert ihr 65-jähriges Bestehen. In einer 28-seitigen Sonderbeilage blickt das Medienunternehmen an diesem Dienstag (12.04.11) zurück und nach vorn.

Erstmals erschien die Zeitung am 28. März 1946 mit einer Lizenz der US-Militärregierung. Mit neun Lokalausgaben und einer verkauften Auflage von 92.000 Exemplaren ist sie heute die führende Tageszeitung in der Region. „Crossmediales Arbeiten, sprich das Bedienen verschiedener Nachrichtenkanäle, ist unser Prinzip. Ein moderner Redakteur erreicht Leser und User auf allen Kanälen“, sagte Chefredakteur Uwe Ralf Heer.

Der Verlag beschäftigt fast 600 Mitarbeiter. Zu den Aktivitäten gehören unter anderem Online-Portale wie stimme.de, Angebote auf iPhone und iPad, das lokale Stimme-Web-TV, der Briefdienstleister RegioMail und das Anzeigenblatt „echo“.

„In einem sich rasant verändernden Markt ist es unerlässlich, sich immer wieder neu aufzustellen und Geschäftsmodelle zu entwickeln, die nicht nur diesen Entwicklungen Rechnung tragen, sondern ihnen nach Möglichkeit voraus sind“, betonte der Verleger und Geschäftsführer Tilmann Distelbarth. Im Mittelpunkt stehe aber nach wie vor die Tageszeitung „Heilbronner Stimme“.

„Die moderne Regionalzeitung ist und bleibt unverzichtbar“, erklärte auch Heer. „Sie bietet exklusive Informationen aus der Region, fördert mit vielen Foren und Veranstaltungen die lokale Diskussionskultur, und sie ordnet sowohl nationale als auch internationale Entwicklungen mit all ihren Auswirkungen auf unsere Heimat ein. Mit ihrer Wächterfunktion ist sie unverzichtbarer Teil gelebter lokaler Demokratie.“ red

>>Sonderbeilage "Die Heilbronner Stimme wird 65"