Zovko-Urteil ist rechtskräftig

Heilbronn  Das Urteil gegen den Heilbronner Bauunternehmer Ante Zovko wegen Korruptionsdelikten ist rechtskräftig. Die Revision wurde verworfen.

Der Bundesgerichtshof hat die Revision, die Zovko beziehungsweise seine Anwälte gegen die Entscheidung des Stuttgarter Landgerichts eingelegt hatten, als unbegründet verworfen.

Die 11. Große Wirtschaftsstrafkammer hatte Zovko im Februar 2015 wegen Bestechung und Vorteilsgewährung zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren und Geldzahlungen von 580.000 Euro verurteilt.

In dem Korruptionskomplex um den Bauunternehmer gab es mehr als 40 Beschuldigte – unter anderem eine Schicht des Heilbronner Polizeireviers, Rathaus- und Firmenmitarbeiter.  mut