Trauer um die große Dame der Christdemokraten

Heilbronn  Sie war die erste Fraktionsvorsitzende und bislang einzige Ehrenbürgerin der Stadt Heilbronn: Paula Fuchs ist 91-jährig gestorben.

Trauer um die große Dame der Christdemokraten
Frühes Vorbild für politisch aktive Frauen: Paula Fuchs. Foto: Archiv/Dirks

Die Stadt Heilbronn trauert um ihre Ehrenbürgerin Paula Fuchs. Die große Dame der Heilbronner Christdemokraten ist am Montag im Alter von 91 Jahren gestorben. Heilbronns Oberbürgermeister Helmut Himmelsbach war geschockt von der Nachricht, zumal den Stadtchef am selben Tag gleich zwei Todesmeldungen erreichten, von Paula Fuchs und Gerhard Happold.

"Mit Paula Fuchs verliert Heilbronn die erste und einzige Ehrenbürgerin, die sich um unsere Stadt durch ihr jahrzehntelanges Engagement verdient gemacht hat", sagte Himmelsbach. "

1967 trat sie in die CDU ein, 1971 wurde sie erstmals zur Stadträtin gewählt. 1976 schon erkämpfte sich Paula Fuchs den Fraktionsvorsitz in der Heilbronner Rathaus-CDU. 17 Jahre lang blieb sie an der Spitze der bald größten Fraktion im Heilbronner Gemeinderat.

Beisetzung

Am kommenden Dienstag, 22. Oktober, findet um 10 Uhr die Trauerfeier für Paula Fuchs in St. Peter und Paul statt. Danach fährt ein Shuttle-Bus zur Beisetzung zum Hauptfriedhof Heilbronn. iba

 

Bitte beachten Sie:

Dies ist eine kostenlose Kurzversion eines Stimme.de Premium Inhalts. Sind Sie bereits Stimme.de Premium Leser oder interessieren Sie sich für unsere Premium-Angebote, besuchen Sie bitte die ausführliche Version dieses Artikels.

zum Premium Artikel