Ausverkauf einer Institution

Heilbronn  Vor 15 Jahren schließt das Heilbronner Traditionskaufhaus Beilharz

 

Am 25. Januar 2000 war letzter Verkaufstag. Rund 90 Jahre lang glich der Beilharz davor einer Institution, viele der zuletzt 70 Mitarbeiter waren Jahrzehnte in dem Kaufhaus beschäftigt. Die Schließung vor 15 Jahren hat auch sie hart getroffen. Das Ende war bereits im Mai 1999 verkündet worden, auch neue Führungskräfte konnten sie nicht verhindern. Die Umwandlung der Kaiserstraße in eine Fußgängerzone Mitte der 90er Jahre hatte sich bei Beilharz offenbar negativ bemerkbar gemacht. 

Nach der Schließung folgten traurige Jahre. Für die insgesamt 5000 Quadratmeter fanden sich keine Nachmieter mit qualitativ hochwertigem Angebot. Das Areal bot einen immer trostloseren Anblick. 

Das Gerangel um die Klosterhof-Zukunft war Dauerthema in Heilbronn. Die 80 Eigentümer der Immobile verhinderten eine große Lösung, auch Breuninger blieb ein Wunschtraum. Erst als der Haupteigentümer 2005 überraschend starb, wurde der Weg frei für den heutigen Klosterhof-Einkaufskomplex. kis

 

Bitte beachten Sie:

Dies ist eine kostenlose Kurzversion eines Stimme.de Premium Inhalts. Sind Sie bereits Stimme.de Premium Leser oder interessieren Sie sich für unsere Premium-Angebote, besuchen Sie bitte die ausführliche Version dieses Artikels.

zum Premium Artikel

Kommentar hinzufügen