Ab 2015 keine Geburten mehr im Plattenwald

Region  Trotz Neubau wird es ab 2015 keinen Kreißsaal mehr im Klinikum am Plattenwald geben. Dafür vergrößert sich die Geburtshilfe-Abteilung im Gesundbrunnen.

Email

Die Neubauten in Heilbronn und Bad Friedrichshall bringen ab 2015 nicht nur zwei moderne Krankenhäuser, sondern auch eine neue Aufgabenverteilung. Zum Beispiel wird die Geburtshilfe im Gesundbrunnen zentralisiert.

Die Gynäkologie soll aber dauerhaft an beiden Standorten erhalten bleiben. Die zwei Häuser der Stadt-Landkreis-Kliniken wollen gerade in diesem Fachbereich enger zusammenarbeiten.

Im vergangenen Jahr brachten die Hebammen im Gesundbrunnen 2100 Säuglinge auf die Welt. Im Plattenwald waren es rund 700. Ab 2015 gibt es dort keinen Kreißsaal mehr. „Das ist eine Entscheidung des Landessozialministeriums“, sagt SLK-Sprecherin Kerstin Lanig.

Im Jahr 2006 wurde in einem Strukturkonzept die Aufgabenverteilung der verschiedenen SLK-Häuser definiert.

 

 

 

 

 


Kommentar hinzufügen